- BMX XXX -

bmx_xxx_ps2

Entwickler Z-Axis gehörte zu den unlustigen Spaßvögeln, die auf Xbox und PlayStation mit ein paar reingecodeten Brüsten schnelles Geld machen wollten. Die Formel, nach welcher man ein einigermaßen solides Sportspiel mit derbem Humor und möglichst viel nackter Haut zu einer gänzlich undelikaten Masse vermengte, wurde sehr oft kopiert und konnte den Geschäftsmännern hinter diesen Spielen trotzdem nie den erhofften Erfolg bringen.

Während sich ein bestimmtes Klientel mit billigen Echtfilm-Szenen, in denen schlecht bezahlte Stripperinnen ungelenk durch die Szenerie wackelten, oder mit physikalisch korrekt animierten Brüsten locken ließ, sahen die meisten Käufer durch die vermeintlich aufreizende Fassade - die meisten Spiele dieser Art waren eben im besten Fall nur mittelmäßig.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 absurde Drogentrips in Videospielen, die ihr niemals vergesst

Während “Dead or Alive Xtreme Beach Volleyball“ wohl der bekannteste Vertreter dieser Zunft war, soll hier nicht verschwiegen werden, dass die Geschäftsidee in den folgenden Jahren noch in Monstren wie  “The Guy Game“ mutierte. Bis sie dann schließlich einen traurigen, einsamen Tod starb.