Der kommende Ego-Shooter Far Cry 4 lässt sich zusammen mit euren Freunden im Koop spielen. Dafür benötigen eure Freunde nicht einmal das Spiel. Wie genau das funktioniert, erklärte nun Creative Director Alex Hutchinson.

Im November schickt euch Ubisoft mit „Far Cry 4“ in den Himalaya. Wer möchte kann dann die offene Spielwelt gemeinsam mit einem Freund erkunden und beispielsweise Außenposten und anderen Nebenaktivitäten erledigen. Die eigentlichen Story-Missionen sind im Koop-Modus nämlich nicht verfügbar.

Das tolle an dem Koop-Modus von „Far Cry 4“ ist, dass ihr ihn mit Leuten spielen könnt, die das Spiel gar nicht besitzen. Wie Hutchinson nun erklärte, werden jedem Exemplar des Spiels zehn Codes für den Koop-Modus beiliegen, die ihr an eure Freunde verteilen könnt. Diese haben dann die Möglichkeit das Spiel gemeinsam mit euch zu spielen, wenn ihr online seid. Solltet ihr irgendwann einmal keine Lust mehr auf das Spiel haben, werden eure Freunde „Far Cry 4“ selbst kaufen müssen, um es wieder zu spielen.

Far Cry 4 Accolades Trailer.mp4.

Quelle: Polygon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.