Far Cry 5: Bug stürzt Open World in ewige Nacht

Michael Sonntag

Zurzeit beschweren sich viele Far Cry 5-Spieler im Netz über einen merkwürdigen Bug. Dank diesem kehrt die Sonne nicht mehr nach Hope County zurück. Soll das etwa der Weltuntergang sein, von dem Joseph Seed gesprochen hat? Entwickler Ubisoft kümmert sich bereits um das Problem.

Zwar ist die ewige Nacht vampirfreundlicher, aber auf Dauer doch etwas nervig. Im Ubisoft-Forum berichten Spieler darüber, dass der Bug auftrat, nachdem sie die Gebiete von John und Faith Seed erobert hatten. Wie oben im Video zu sehen, kann der Spieler minutenlang warten und reisen, wohin er auch will, die Nacht endet nicht.

Der blockierte Tag und Nacht-Wechsel wirkt sich vor allem auf die Sicht aus, weshalb viele Spieler entweder in der Nähe von Lichtquellen spielen müssen oder sonst im Dunkeln herumtappen. Der Bug scheint auf allen Plattformen vorzukommen. Dem User Mike951 gelang es zumindest, den Bug aufzulösen, indem er eine Koop-Partie mit einem Freund spielte.

Ubisoft hat die Beschwerden zur Kenntnis genommen und bemüht sich um eine Lösung des Problems. Ob der Nacht-Bug mit dem bevorstehendem Title Update 4 für PlayStation 4 und Xbox One behoben wird, bleibt abzuwarten. In den Patch Notes zu diesen wird er zumindest noch nicht aufgeführt.

Bist du schon über eines dieser Easter Eggs gestolpert?

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Far Cry 5: 16 Easter Eggs, Anspielungen und Geheimnisse in Hope County.

Far Cry 5 zählt bereits als der zweitgrößte Launch in der Geschichte von Ubisoft. Während die Spieler entweder die Story verfolgen oder die Open World erkunden, machen viele andere den Arcade-Multiplayer unsicher und bauen mit dem Editor Karten aus PUBG und Counter-Strike nach. Taumelst du auch gerade durch die ewige Nacht oder bist du bisher verschont geblieben? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung