Far Cry 5: Ubisoft reagiert auf Kritik von PETA

André Linken 12

Die Tierrechtsorganisation PETA hat derzeit den Shooter Far Cry 5 im Visier und spart nicht mit heftiger Kritik.

Far Cry 5: Launch-Trailer - Ubisoft.

Update vom 23. April 2018 14.58 Uhr

Inzwischen hat Ubisoft in einer offiziellen Stellungnahme auf die Vorwürfe reagiert.

„Far Cry 5 spielt in der riesigen fiktionalen offenen Welt Hope County, Montana. Die talentierten Entwickler dieser offenen Welt haben große Anstrengungen unternommen, um eine immersive Erfahrung zu erschaffen. Diese Erfahrung soll originalgetreu die atemberaubende Schönheit des echten Montana, seiner Einwohner und natürlich auch seiner Tierwelt wiedergeben. In Far Cry 5 kann man jagen, angeln, mit Dynamit um sich werfen oder mit Schaufeln um sich schlagen. Wir bei Ubisoft haben großen Respekt gegenüber allen Lebewesen. Darum bietet Far Cry 5 eine sichere Alternative zum Jagen, Angeln, Dynamitwerfen und mit Schaufeln um sich schlagen.“

Original-Meldung vom 20. April 2018 16.18 Uhr

In dem Spiel ist es dir bekannterweise möglich, dich abseits der eigentlichen Kampagne ganz gemütlich an einen Fluss oder See zu setzen, um dort in aller Ruhe eine Runde zu angeln. Doch was für viele Spieler die pure Entspannung ist, stößt der Organisation People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) derzeit ziemlich sauer auf.

In einer offiziellen Pressemeldung kritisiert die Organisation Ubisoft für die angeblich verharmlosende und verherrlichende Darstellung des Angels. Sie fordert den Publisher sogar explizit dazu auf, künftig von solchen Gameplay-Elementen abzusehen und stattdessen Spiele zu vermarkten, „die das Jagen und Töten von Fischen oder anderen Tieren glorifizieren und banalisieren“. Weiterhin heißt es:

Angeln bedeutet, Fische in eine Falle zu locken, sie minuten- bis stundenlang Angst und Atemnot sowie einem oft qualvollen Todeskampf auszusetzen, bevor sie schließlich erschlagen oder oft noch lebendig aufgeschnitten werden. Heute wissen wir, dass ein Fisch ein Jemand ist und kein Etwas und da ist es ein Armutszeugnis, das Angeln zu bewerben. Fische sind neugierige Wirbeltiere mit individuellen Persönlichkeiten.

Das sind alle Fundorte der Tiere in Far Cry 5.

Bilderstrecke starten
29 Bilder
Far Cry 5: Alle Tiere und Fische - Fundorte auf der Karte.

Far Cry 5: Spieler erforschen unheimliche Radio-Geräusche

Eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft zu diesem Thema steht bisher noch aus. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die PETA Kritik an den Inhalten von Videospielen übt. In der Vergangenheit waren unter anderem der Landwirtschafts-Simulator sowie 1-2-Switch ins Visier der Tierrechtsorganisation geraten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link