Far Cry 5: Viele Spieler suchen zurzeit nach Bigfoot

Michael Sonntag

Existiert Bigfoot wirklich? Diese Fragen stellen sich zurzeit viele Far Cry 5-Spieler und suchen Hope County nach Hinweisen auf seine Existenz ab. Dabei hat das Ganze mit einer einfachen Nebenmission begonnen.

Far Cry 5: Launch-Trailer - Ubisoft.

Auf Reddit tauschen sich die Mythos-Jäger über ihre Funde aus. Den ersten Hinweis für ihr großfüßiges Monster liefert die Nebenmission „Auf Sasquatch-Suche“. Diese findest du, wenn du dich in Jacob Seeds Gebiet, den Whitetail Mountains, auf die Suche nach einem speziellen Prepper-Versteck machst. Westlich von Clagett Bay haust Dick Dansky in einem solchen.

Da er sich selbst auf die Suche nach Bigfoot macht und gerade nicht da ist, muss der Spieler den Schlüssel zum Versteck finden. Drinnen entdeckt er alle Informationen zum Monster, die Dansky gefunden hat, auf einer großen Karte. Diese ist der Ausgangspunkt für alle weiteren Expeditionen. In der Nähe des Verstecks sollen Spieler bereits Fußspuren von Bigfoot entdeckt haben.

Seltsame Geräusche, getötete Tiere, Blutlachen - es gibt einiges, das eine Nachforschung wert ist. Die Suche nach Bigfoot erinnert stark an diejenige, die Spieler in Far Cry 4 anstellten, um den Yeti zu finden. Dieser schaffte es tatsächlich ins Spiel mit einem DLC, also vielleicht führt die jetzige Suche auch zum Erfolg.

Diese Liste zur Hilfe zu nehmen ist keine Faulheit. Zu den Verstecken musst du ja trotzdem hinlaufen:

Bilderstrecke starten
29 Bilder
Far Cry 5: Alle Prepper-Verstecke - Fundorte auf der Karte.

In Far Cry 5 kannst du allerhand lustiges Zeug finden: Rinderhoden, Donald Trumps „Pinkel-Tape“, ein Filmset und vieles mehr. Möchtest du dich der Suche nach Bigfoot anschließen oder bist du schon Mitglied im Schaufel-Kult, der sich geschworen hat, die Feinde nur mit dem grinsenden Garten-Gerät zu bekämpfen? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung