Far Cry Primal: Es gibt keinen Season Pass

Annika Schumann

Far Cry Primal unterscheidet sich nicht nur durch das unverbrauchte Setting und die eigens dafür erfundene Sprache von anderen Ubisoft-Titeln. Es gibt nämlich, im Vergleich zu vielen anderen Games, die heutzutage erscheinen, keinen Season Pass. Hat da jemand geschlafen oder ist das Kalkül?

Far Cry Primal Legende des Mammuts.

Das sind die offiziellen Systemanforderungen

Seit Jahren ist es Gang und Gebe, dass Publisher schon vor Release einen Season Pass anbieten, sodass Spieler direkt schon zur Veröffentlichung des Spiels auch den Zugang zu allen Erweiterungen besitzen, sobald diese auf dem Markt sind. Dass diese nicht unbedingt immer die Erwartungen erfüllen, kommt ab und an vor und die DLC-Politik allgemein verärgert zahlreiche Spieler - aber dennoch akzeptieren sie genug Gamer, sodass die Publisher in naher Zukunft wohl nichts daran ändern werden.

Doch Ubisoft geht nun offenbar einen anderen weg. Wer aufmerksam war, wird festgestellt haben, dass Far Cry Primal gar keinen Season Pass bietet. Es gibt zwar Vorbesteller-Boni, aber einen klassischen Season Pass, der beispielsweise wie bei The Division rund 40 Euro kostet, existiert nicht. Es ist unklar, warum Ubisoft sich dazu entschlossen hat - oder ob dies schlicht ein Fehler ist und dieser noch nachgereicht wird.

Far Cry Primal erscheint am heutigen 23. Februar 2016. Wenn ihr vorher lieber wissen wollt, wie sich das Spiel so schlägt, lest ihr hier einen Ersteindruck:

Wenn die Lieblingsreihe plötzlich Paleo macht

Video-Bild: Far Cry Primal - Takkars Ausrüstung im Trailer (10)

Alle Editionen des Steinzeitspiels im Überblick

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung