Far Cry Primal: Großen Narbenbär zähmen - Video mit Walkthrough

Christopher Bahner 6

Der große Narbenbär hat in Far Cry Primal schon so manchen Kampf miterlebt und ist einer der besonderen Begleiter, den ihr euch durch eine Bestienmeister-Jagd an die Seite holen könnt. Er ist der beste Tank im Spiel, lenkt die Angriffe der Feinde auf sich und überzeugt mit einem überragenden Stärke-Wert. In unserem Walkthrough mit Video zeigen wir euch, wie ihr den großen Narbenbär zähmen könnt.

Far Cry® Primal_20160224213520

Selbst auf die Jagd gehen? Far Cry Primal jetzt kaufen!*

Mit Narben übersät und mit Pfeilen bedeckt, die ihm von vergangenen Kämpfen noch überall im Körper stecken, ist der große Narbenbär ein echter Kriegsveteran und der beste Bär im Spiel, den ihr euch als Begleiter rekrutieren könnt. Wir erklären euch, welche Voraussetzungen ihr für die Bestienmeister-Jagd erfüllen müsst und begleiten euch mit einem Video-Walkthrough durch die Mission. Wie gut Far Cry Primal geworden ist, lest ihr außerdem in unserem Eindruck zum Steinzeit-Abenteuer.

Far Cry Primal: Großen Narbenbär zähmen - Voraussetzungen

Die Jagd nach dem großen Narbenbären gehört zu den vier großen Bestienmeister-Jagd-Missionen im Spiel. Um sie freischalten zu können, benötigt ihr die Hilfe der Spezialistin Jayma. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Schließt die Rekrutierungs-Mission für Jayma die Jägerin ab, nachdem ihr Hütten für Sayla und Tensay in eurem Dorf gebaut habt und den Angriff der Udam abgewehrt habt.
    Far Cry® Primal_20160222173726
  2. Baut die Hütte von Jayma mit 5x Alderholz, 4x Schiefer, 3x Schilf und 1x Braunbären-Fell.
  3. Erledigt anschließend Spezialistenmissionen für Jayma und schließt die Jagd nach dem Großelch für sie ab.
  4. Geht dann in ihre Hütte und sie wird euch von den Bestienmeister-Jagden erzählen.

Far Cry Primal: Bestien und Tiere finden - Fundorte mit Karte und Liste aller Arten*

So zähmt ihr den großen Narbenbären

Beachtet beim Verlauf der Bestienmeister-Jagd folgende Tipps:

  • Überprüft eure Ausrüstungsvorräte vor dem Start. Stellt sicher, dass ihr genug Fleisch für Heilung und Holz für Waffennachschub dabei habt. Auch mehrere gezähmte Bestien sind praktisch, damit ihr gefallene Begleiter schnell ersetzen könnt.
  • Folgt den Spuren der Bärentatzen, die dank des Jägerblicks nicht zu übersehen sind.
  • Euer Weg führt euch durch eine Höhle hinaus bis zu einer Klippe, die ihr erklimmen müsst.
  • Oben kämpfen schon ein paar Izila gegen den großen Narbenbären.
  • Hetzt eure Bestie auf den Bären und greift selbst von hinten mit beliebigen Waffen an. Ihr könnt den Bären auch mit Feuer in Brand stecken.
  • Nachdem ihr ihm etwa ein Drittel seiner Lebensenergie abgezogen habt, flieht der große Narbenbär in seine nahe gelegene Höhle.
  • Nutzt die kurze Verschnaufpause, um Vorräte aufzufüllen und eure Bestie zu heilen.
  • Folgt in der Höhle der Spur des Bären mit eurem Jägerblick und bekämpft ihn solange, bis er kampfunfähig wird und ihr ihn zähmen könnt.
  • Lasst euch dabei nicht zu viel Zeit und zähmt ihn sofort, da er ansonsten nach einer Weile wieder aufsteht und erneut bekämpft werden muss.

Far Cry® Primal_20160224205944

Far Cry Primal: Einsteiger-Tipps und Guide zum Überleben in Oros*

Walkthrough im Video

Den kompletten Verlauf der Bestienmeister-Jagd könnt ihr auch noch einmal im folgenden Video anschauen.

Far Cry Primal: Großen Narbenbären zähmen - Video-Walkthrough.

Habt ihr den großen Narbenbären erfolgreich gezähmt, erhaltet ihr zudem das Achievement Großer Teddy.

großer-teddy
Großer Teddy
gamerscore-20
bronze
Zähmt den Großen Narbenbären.

Wir zeigen euch außerdem Walkthroughs mit Videos zu den anderen Bestienmeister-Jagden:

Wie gut kennst du Far Cry? (Quiz)

Du denkst, dass du für den Release von Far Cry Primal gewappnet bist und alles über die Reihe weißt? Dann beweise dich in unserem Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung