Far Cry Primal - Survival-Modus: Tipps für den Survivor-Mode

Victoria Scholz

Far Cry Primal ist euch zu leicht? Dann könnt ihr ab Patch 1.3.0 den neuen Survival-Modus ausprobieren, den es kostenlos für PlayStation-, Xbox One- und PC-Spieler gibt. Damit euch der Einstieg nicht allzu schwer fällt, haben wir hier einige grundlegende Tipps für den Überlebens-Modus zusammengefasst.

Der Game Director Thomas Simon und sein Team konnten den Release-Termin von Far Cry Primal gar nicht abwarten. Immerhin wollten sie wissen, wie ihr Urzeit-Shooter bei den Käufern ankommt, um dann in Foren lesen zu müssen, dass der fünfte Teil der Far-Cry-Reihe selbst in der höchsten Schwierigkeitsstufe schlichtweg zu einfach ist. Also rollen die Far-Cry-Primal-Macher kurzerhand einfach ein neues Update aus, welches neben der 4K-Auflösung auch einen Survival-Modus beinhaltet.

Seht hier die Ankündigung vom Game Director zum Survival-Modus:

Announcing the new Survivor-Mode in Far Cry Primal.

Far Cry Primal - Survival-Modus: So sieht er aus

Den Überlebens-Modus von Far Cry Primal erhält jeder Spielebesitzer ab dem 12. April als kostenloses Update. Der Survival-Mode ist kein Muss. Ihr könnt also auch getrost ohne ihn weiterspielen. Außerdem richtet er sich nach eurem Schwierigkeitsgrad. Ihr könnt ihn also manuell zu jedem Grad dazuschalten. Es handelt sich also nicht um einen gesonderten Schwierigkeitsgrad.

Far Cry Primal in der 100 % Uncut Edition kaufen *

Der Survival-Modus von Far Cry Primal ist aber nicht in Stein gemeißelt; ihr könnt verschiedene Einstellungen vornehmen. So gibt es beispielsweise zwei Varianten, die eintreten könnt, wenn ihr sterbt. Die Permadeath-Variante lässt euch beim Tod noch einmal anfangen. Die „seichte“ Variante gibt euch zwei Leben, die ihr an bestimmten Orten wieder aufladen könnt.

Weitere Inhalte vom neuen Überlebens-Modus seht ihr nachfolgend:

  • Euer Charakter ist nun realistischer geworden und nicht mehr so mächtig. Er macht weniger Schaden und erleidet mehr.
  • In kalten Regionen nehmt ihr ordentlich Gesundheit ab.
  • Wilde Tiere werdet ihr kaum noch antreffen. Auch Feinde wurden auf der Map reduziert.
  • Die Minimap wird ausgeblendet.
  • Tiere zu zähmen, ist nun aufwendiger.

So bekommt ihr die Kletterkralle in Far Cry Primal

  • Die Stärken der Tiere wurden angepasst. Treffen sie auf Feuer, werden sie in den Flammen nun mehr Schaden nehmen.
  • Neben eurer Gesundheitsleiste findet ihr nun Takkars Ausdauer. Um diese Stamina aufzuladen, müsst ihr schlafen.
  • Schnellreisen kosten Ausdauer, weshalb ihr öfter schlafen müsst.
  • Wollt ihr Ausrüstung oder Waffen herstellen, benötigt ihr nun mehr Materialien, was das Prozedere aufwendiger macht.
  • Die große Karte ist zudem weniger aufgedeckt, sodass ihr mehr Kartenteile aufdecken müsst. Der sogenannte Fog of War ist verstärkt worden.

Weitere Änderungen seht ihr im Stream der Entwickler, in dem sie den Survival-Modus kurz anzocken.

Hier gelangt ihr zum Video *

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Traurig: Diese 9 Spiele erblickten nie das Licht der Welt.

Survival-Mode von Far Cry Primal: Tipps im Überlebens-Guide

Befolgt diese Tipps, um den Survival-Modus in Far Cry Primal zu überstehen:

  • Eure Gesundheit ist reduziert. Passt also bei jedem Schritt auf Gegner und feindliche Tiere auf, die euch verwunden können.
  • Gewöhnt euch an den Gedanken, dass ihr länger durch das Land ziehen müsst, um Ressourcen, Tiere oder andere Menschen zu entdecken.
  • Auch euer Inventar ist kleiner geworden. Nehmt also nicht alles mit, was ihr findet, sondern sondiert aus.
  • In der Nacht und in den Höhlen ist es nun dunkler. Ihr müsst also vorsichtiger sein.
  • Euer Jägerblick ist eingeschränkt. Beachtet also, dass ihr keine Raubtiere damit erkennen könnt. Sie tauchen nur dann in eurer Jägervision auf, wenn sie euch attackieren.
  • Auch Alligatoren, Schlangen und Beißfische zeigt euer Jägerblick nicht an. Seid also vorsichtig in der Nähe von Gewässern!

So findet ihr Winterkleidung in Far Cry Primal

  • Um eine Bestie zu zähmen, müsst ihr ihr sie solange bekämpfen, bis ihre Gesundheit mindestens unter die Hälfte sinkt.
  • Sterben eure Begleiter, kommen sie nicht mehr zurück. Natürlich könnt ihr euch neue Bestien zähmen. Ein Blutzahn-Säbelzahntiger spawnt aber nicht noch einmal auf der Karte. Wollt ihr ihn zurückholen, müsst ihr das Spiel komplett neustarten.
  • Die epischen Bestien sind schwerer zu finden. Habt ihr ein einzigartiges Tier gefunden und gezähmt, lasst es nicht immer nach vorn preschen, damit es nicht so viel Gesundheit verliert.
  • Die Stärke sowie die Gesundheitspunkte der Bestien sind reduziert worden. Einzigartige Tiere besitzen jedoch noch die gleichen Werte.
  • Eure Eule kann keine Feinde mehr attackieren. Zudem lässt sie auch keine Bomben mehr fallen.
  • Primitives Heilen ist nicht mehr so effektiv. Achtet also auf eure Gesundheit und craftet euch andere Heilungsobjekte. Die benötigen allerdings noch mehr Pflanzen zur Herstellung.
  • Ihr solltet die Schnellreise-Funktion nur im Notfall benutzen.
  • Die Ausdauer-Anzeige ist euer stärkster Gegner. Rennen, klettern, schwimmen und sogar kämpfen zieht euch Stamina ab.
  • Befindet sich die Leiste unter 25 Prozent, könnt ihr nicht mehr schnellreisen. Außerdem habt ihr ab diesem Wert Probleme beim Zielen mit Waffen.
  • Ausdauer könnt ihr auch durch Essen aufladen. Das bringt aber nicht viel. Versucht daher zu schlafen.
  • Doch in einer Sache hilft euch der Survivor-Mode: Ihr benötigt weniger Materialien zum Craften (außer Heilungsobjekte) und benötigt auch weniger Ressourcen, um euer Dorf auszubauen. Konzentriert euch also in erster Linie darauf.
  • Hört genau auf eure Umgebung. Anhand der Töne erfahrt ihr, wo Gefahr lauert. Setzt euch am besten Kopfhörer auf.
  • Habt ihr den Modus überlebt, wartet eine besondere Belohnung auf euch.

Diese Fähigkeiten sind im Survival-Modus gesperrt

Für Takkar wird es schwieriger, Fähigkeitspunkte zu erlangen. Außerdem sind einige Skills gesperrt. Wir listen euch im Folgenden auf, welche Fähigkeiten ihr nicht mehr benutzen könnt:

  • Sammel-Fähigkeiten
    • Rohstoff-Entdeckung
    • Pflanzen-Entdeckung
    • Bestie wiederbeleben
  • Bestienmeister-Fähigkeiten
    • Eule: Waffen-Abwurf
    • Eule: Angriff I & II
    • Eule: Ausruhzeit I & II
  • Überlebens-Fähigkeiten
    • Verbesserte Gesundheit II & IV
    • Primitive Heilung I

Alle Fähigkeiten von Far Cry Primal auf einen Blick findet ihr gamona.de. Braucht ihr noch allgemeine Tipps? Unseren Einsteiger-Guide mit Tipps und Tricks für Anfänger, aber auch Profis findet ihr an anderer Stelle.

Wie gut kennst du Far Cry? (Quiz)

Du denkst, dass du für den Release von Far Cry Primal gewappnet bist und alles über die Reihe weißt? Dann beweise dich in unserem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung