FIFA 16: Creation Centre zum Erstellen eigener Teams und Ligen - gibt es das?

Martin Maciej 5

Zwar weist die FIFA-Serie traditionell eine Reihe von Lizenzen und somit viele verfügbare Teams auf, einige wichtige Clubs fehlen aber dennoch, um z. B. eine richtige Champions League-Saison oder gar die 3. Liga in FIFA spielen zu können. In den vergangenen Jahren konnte sich FIFA-Spieler mit dem Creation Centre behelfen. Doch wie sieht es mit dem Creation Centre in FIFA 16 aus?

Über das Creation Centre konnten eigene Spieler, Teams und Ligen bequem im Browser zusammengestellt und dann nachträglich in das Spiel als zusätzliche Inhalte importiert werden. Eigene Inhalte konnten auch innerhalb der Community zur Verfügung gestellt werden. So musste man sich nicht selbst die Mühe machen, in umständlicher Kleinarbeit neue Teams wie Dynamo Dresden, Dinamo Zagreb oder die ghanaische Nationalmannschaft zu erstellen, sondern konnte die bereits fertig gestellten Inhalte von anderen mit dem Creation Centre herunterladen.

6 Neuerungen in FIFA 16: Von wegen nichts Neues!

FIFA 16: Creation Centre gestrichen – auch bei Xbox 360 und PlayStation 3

Bereits in der vergangenen FIFA-Saison gab es einen herben Dämpfer für Fußball-Fans. Der FIFA-Producer Sebastien Enrique bestätigte, dass das Creation Centre nicht mit der neuen FIFA-Engine „Ignite“ zusammenarbeiten kann. Zusätzlich gab es weitere programmiertechnische Konflikte mit den neuen Konsolengenerationen. Aus diesem Grund wurde das Creation Centre bereits in FIFA 15 für PlayStation 4, Xbox One und PC nicht umgesetzt.

fifa-cc

In diesem Jahr müssen nun auch Besitzer der Old-Gen-Konsolen auf das Creation Centre verzichten. Wie EA Sports vor einigen Wochen mitteilte, wurden einige Features für FIFA 16 in den PS3-/Xbox 360-Version gestrichen, dazu gehört neben den eigenen Fangesängen oder dem FIFA Interactive World Cup auch das Creation Centre. Für FIFA 15 ist das Creation Centre immer noch verfügbar.

Zum CC *

FIFA 16 Creation Centre zum Erstellen eigener Teams

Lediglich für PC-Spieler gibt es einen mindestens gleichwertigen Ersatz für das Creation Centre. In Webangeboten wie Moddingway finden sich eifrige Modder und Bastler zusammen, die die FIFA-Spiele regelmäßig mit neuen Inhalten und ganzen Ligen versorgen. Dort findet ihr z. B. originale Trikots für Nationalmannschaften, bei denen die Leibchen nicht lizenziert sind, die Champions League oder gar die 3. Liga als Download. Auch für FIFA 16 darf man mit entsprechenden Inhalten rechnen.

Auch wenn euch nicht zum Jubeln ist, wir zeigen euch, wie man den neuen Torjubel in FIFA 16 machen kann. Zudem findet ihr bei uns die besten Torhüter im Überblick.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung