FIFA 16: Frauen- und Männer-Wertungen unterscheiden sich

Cliff Amador 8

Die Verantwortlichen von Electronic Arts sprachen in einem Interview über FIFA 16 und sind auf Fragen im Bezug auf die Unterschiede der weiblichen und männlichen Mannschaften eingegangen.

FIFA 16: Frauen- und Männer-Wertungen unterscheiden sich

Die Tatsache, dass FIFA 16 zum ersten Mal weibliche Mannschaften gegeneinander spielen lässt sorgte in den vergangen Monaten für reichlich Aufsehen. Wie man auch immer zu dieser Sache steht, die Verantwortlichen von Electronic Arts sind in einem Interview auf die Unterschiede der männlichen und weiblichen Mannschaften in FIFA 16 eingegangen.

Laut Senior Producer Nick Channon möchte man bei EA auf Realität setzen, weshalb man sich für einen vielleicht kontroversen Schritt entschieden hat. „Du kannst eine mit 90 bewertete Frau haben, aber sie wird nicht so gut spielen, wie ein Mann mit einer 90“, meint Channon gegenüber den Redakteuren von Forbes. „Es war uns wichtig, es authentisch zu gestalten, wie die Frauen-Spiele gespielt werden.“

FIFA 16 erscheint hierzulande am 24. September dieses Jahres für PlayStation 3, PlayStation 4, PC, Xbox 360, Xbox One und weiteren Plattformen.

FIFA 16 kannst du dir hier vorbestellen

FIFA 16 jetzt vorbestellen *

quelle: forbes, playnation

 

Wie gut kennst du FIFA? (Quiz)

FIFA ist aktuell neben Pro Evolution Soccer die einzige ernst zu nehmende Fußball-Simulation auf PC und Konsolen. Bereits seit 1993 schickt EA Sports die virtuellen Kicker auf den Platz, damals noch mit Fantasie-Namen, heute mit einem dicken Lizenzenpaket und somit mit zahlreichen Original-Spieler mit Gesichtern, Team-Namen, Trikots und mehr. Viele halten sich für den besten FIFA-Spieler in ihrem Umkreis. Doch nicht nur in der Praxis, sondern auch auf dem Taktikbrett werden Meisterschaften gewonnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung