FIFA 16 Ultimate Team Webapp-Login: Start-Termin angekündigt, Änderungen 2015

Martin Maciej 2

Nur noch eine Woche, bis es mit der neuen Saison bei EA Sports-Fußball-Simulation FIFA 16 losgeht. Wie bereits in den vergangenen Jahren gewohnt, werden Ultimate Team-Spieler noch vor Release des Spiels die Möglichkeit haben, erste Packs zu kaufen, Transfers zu tätigen und (hoffentlich) auch wieder Tagesgeschenke abzugreifen. Nachdem der Transfermarkt lange aufgrund von Cheatern deaktiviert wurde, kündigt EA Sports nun an, den Handel in der Webapp für FIFA 16 wieder zu ermöglichen.

FIFA 16 Ultimate Team Webapp-Login: Start-Termin angekündigt, Änderungen 2015
Update: Die FUT-Webapp ist bereits jetzt verfügbar, ihr könnt also schon heute mit dem Aufbau eures Ultimate Teams in FIFA 16 starten! Beachtet allerdings, dass der Zugang aufgrund des hohen Andrangs noch haken kann.

Zur Webapp *

fut-webapp-2016

EA Sports hat per Twitter auch das Start-Datum für die FIFA 16 Ultimate Team-Webapp bekanntgegeben. Damit der Release der FIFA-16-Ultimate-Team Web App möglichst reibungslos vonstattengeht und optimal vorbereitet wird, wurde die Web App für das aktuelle FIFA bereits offline genommen und deaktiviert.

Bilderstrecke starten
51 Bilder
FIFA 16 Spielerwerte: Top 50 nach Rating.

Start der FIFA 16 Ultimate Team Web App

Geplanter Start für die Web-App ist diesen Donnerstag, den 17. September. Bleibt abzuwarten, ob EA Sports die Fußballfans auch dieses Jahr zappeln lässt und ein reibungsloser Start zum angekündigten Termin aufgrund von Serverproblemen verschoben werden muss. In der Web App könnt ihr alle Manager-Funktionen für Ultimate Team in FIFA 16 wahrnehmen und so bereits vor der Veröffentlichung des Spiels eine schlagkräftige Truppe aufbauen. Es werden sowohl Packs verfügbar, als auch Transfers möglich sein. Neben der Ultimate Team-Webapp im Browser wird es zudem wieder eine Companion-App geben, mit welcher sich alle Transfers auch unterwegs abschließen lassen.


Beachtet dabei, dass es besonders in den ersten Tagen noch einen großen Ansturm auf die Webapp-Server geben kann, sodass Störungen oder Abstürze in der Webapp nicht auszuschließen sind.

Hier geht es zur Webapp *

Stellt zudem beim Login sicher, dass ihr euch nur über die offizielle Webseite anmeldet. In der Adressleiste des Browser sollte „signin.ea.com/“ ohne Zusätze stehen. Lasst euch vor allem nicht auf FIFA 16 Webapp-Login-Seiten locken, die ähnliche Titel wie „fifa-easports-ultimate-team.com“ o. ä. aufweisen. Hier handelt es sich in der Regel um Phishing-Seiten, die eure Login-Daten für UT und somit Coins oder Teams stehlen wollen.

fut-16

EA Sports hat die Web App vor kurzem für mehrere Wochen gesperrt. Ursache hierfür waren nach einigen Angaben zahlreiche Cheater, die sich z. B. durch Auto-Buy-Bots einen unerlaubten Vorteil gegenüber fairen Spielern verschaffen haben. Zudem sorgten die Bots dafür, dass auf der Web-App fünf Mal höherer Traffic als vorgesehen verursacht wurde. Die Bots sollen demnach auch verantwortlich dafür sein, dass der Transfermarkt über Woche nicht zu bedienen war, weil z. B. nur ein bis maximal zwei Ergebnisseiten für eine Spielersuche angezeigt wurde.

  • Zum 17. September haben zunächst nur Spieler Zugang zur Webapp, die bereits bei FIFA 15 ein Ultimate-Team angemeldet haben.
  • Wie gewohnt wird es auch in diesem Jahr wieder Gratis-Packs für Rückkehrer geben.
  • Bevor die Mobile-App benutzt werden kann, müsst ihr euch mindestens einmal in der Webapp im Browser eingeloggt haben.
  • Aus Sicherheitsgründen müssen neue Spieler UT mindestens einmal auf einer Konsole oder auf dem PC gestartet haben, um Zugang zum Team über die Webapp zu erhalten.
  • Auch in diesem Jahr wird es wieder die bei den Fans mit gemischten Gefühlen aufgenommenen Preisspannen in Ultimate Team geben. Diese sollen allerdings weitergefasst werden, als bisher und vor allem als Mittel gegen Coin-Verkäuer eingesetzt werden.
  • Um weiterhin gegen Coin-Farming und Co. vorzugehen, werden die Transfermärkte im Gegensatz zur vergangenen Saison nun vollends getrennt. Xbox One-Spieler können dann nicht mehr mit Xbox 360-Spielern handeln, über die PS3 können nicht mehr PS4-Items im Transfermarkt aufgerufen werden.
  • FIFA Points können einmalig von FUT 15 zu FUT 16 und von einer Konsolengeneration auf die nächste transferiert werden.

fut-16-price-ranges
Bei uns findet ihr Tipps und Tricks für FIFA -Coins.

Wie gut kennst du FIFA? (Quiz)

FIFA ist aktuell neben Pro Evolution Soccer die einzige ernst zu nehmende Fußball-Simulation auf PC und Konsolen. Bereits seit 1993 schickt EA Sports die virtuellen Kicker auf den Platz, damals noch mit Fantasie-Namen, heute mit einem dicken Lizenzenpaket und somit mit zahlreichen Original-Spieler mit Gesichtern, Team-Namen, Trikots und mehr. Viele halten sich für den besten FIFA-Spieler in ihrem Umkreis. Doch nicht nur in der Praxis, sondern auch auf dem Taktikbrett werden Meisterschaften gewonnen.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Runtime im Test: Funktionieren funktionelle Nahrungsmittel für Gamer?

    Runtime im Test: Funktionieren funktionelle Nahrungsmittel für Gamer?

    Im Zuge des großen Hypes um gesunde Ernährung und Fitness greifen immer mehr Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln z. B. in Form von Proteinshakes. Nun hat es der Trend dank eines Berliner Start-Ups auch in die Welt der Gamer geschafft. GIGA GAMES-Redakteurin Kamila hat die Produkte von Runtime im Dezember 2017 mal näher angeschaut und sie getestet.
    Kamila Zych
  • Sport machen und gleichzeitig zocken? Beat Saber macht es möglich

    Sport machen und gleichzeitig zocken? Beat Saber macht es möglich

    Sport und Videospiele scheinen auf den ersten Blick schwer vereinbar zu sein. Doch es gibt ein Spiel, das genau das schafft – und dabei ist es kein herkömmliches „Fitness-Spiel“. GIGA GAMES-Redakteurin Kamila Zych und GIGA TECH-Redakteurin Laura Tung wollten wissen, wie anstrengend es wirklich ist.
    Kamila Zych
  • Gamer, die durch Videospiele richtig fit wurden

    Gamer, die durch Videospiele richtig fit wurden

    Wenn du an Fitness und Abnehmen denkst, wirst du vermutlich nicht direkt an Videospiele denken, Doch diese Gamer beweisen, dass Videospiele durchaus dabei helfen, fit zu werden oder es zu bleiben.
    Kamila Zych
* Werbung