Der EA-Account eines Spielers wurde gehackt, weil er angeblich in FIFA 18 Online gecheatet hatte. Das Problem: Er besitzt das Spiel gar nicht.

 

FIFA 18

Facts 
FIFA 18

So gut ist FIFA 18:

FIFA 18 - Unser Test zur Fußballsimulation

Wie der Reddit-User RSgodson berichtet, wurde sein EA-Account gehackt, ehe er eine Mail bekam, in der er beschuldigt wurde, Cheats in FIFA 18 Online genutzt zu haben, weswegen der Account kurz davor war, gesperrt zu werden. Der Spieler hat FIFA 18 allerdings nyouie besessen.

Statt selbst das Profil zu übernehmen, fügten die Hacker die russische Version des Spiels zur Bibliothek hinzu. Die Login-Verifizierung konnte der Spieler nicht durchführen, da die benötigte Sicherheitsfrage auf Russisch war. Immerhin konnte der EA-Support helfen, sodass der Account ordnungsgemäß wiederhergestellt werden konnte.

Das sind die besten FIFA-In-Game-Spieler aller Zeiten:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
FIFA: Die besten Spieler aller Zeiten auf allen Positionen

Weitere Fälle sind noch nicht bekannt. In den Kommentaren wird der Tipp genannt, den Spam-Ordner deines Mail-Postfachs immer im Auge zu haben. Dort landen hin und wieder Mails von EA in der entsprechenden Sprache. Hast du ähnliche Probleme mit EA-Spielen, kannst du dich beim Support melden.