FIFA 18: Winter-Upgrades in FUT - Release, Transfers und alle Infos zum Ratings Refresh

Christopher Bahner

Der Jahresanfang ist für FIFA-Spieler immer besonders interessant. Denn neben dem TOTY stehen auch die Winter-Upgrades für FIFA 18 ins Haus, bei denen die Spielerwerte nach oben oder unten angepasst werden, je nach Leistung des entsprechenden Spielers. Alle Infos zum Release der Rating Refreshes inklusive Listen mit allen Anpassungen der Spielwerte zeigen wir euch hier!

FIFA-Points für FUT bekommt ihr hier! *

Wie jedes Jahr finden auch in FIFA 18 die Winter-Upgrades statt, die offiziell unter dem Namen Ratings Refresh laufen. Dabei werden die Werte der Standard-Karten einmalig angepasst und dies kann besonders interessant werden, wenn Spielerkarten auf einmal an Wert gewinnen und andere verlieren. Wir sammeln im Folgenden alle bisher bekannten Infos zu den Winter-Upgrades und zeigen euch, welche Spielerkarten besser oder schlechter werden.

Schaut zu, welche Spieler wir so alles aus den Sets in FIFA 18 ziehen!

FIFA 18: Pack Opening mit Christoph und Sandro.

Update vom 26. Februar 2018: Der Ratings Refresh für die Premier League und die Serie A ist live! In den unten aufgeführten Tabellen seht ihr alle Anpassungen bei den Spielerwerten.

Serie A: Ratings Refresh

Am 25. Februar wurden die Winter Upgrades in der Serie A bekannt gegeben, die ihr seit diesem Zeitpunkt auch aus den Packs ziehen könnt. Größter Gewinner ist hier Milan Skriniar von Inter Mailand, dessen Rating um 6 Punkte von 74 auf 80 steigt. Damit wird seine Spielerkarte zudem von Silber zu Gold abgeändert.

Die folgende Tabelle zeigt euch den kompletten Ratings Refresh in der Serie A.

Spieler

Position

Verein

Ratings Refresh

Paulo Dybala ZOM Juventus 88 → 89 (+1)
Samir Handanovic TW Inter 87 → 88 (+1)
Dries Mertens MS Napoli 86 → 87 (+1)
Miralem Pjanic ZM Juventus 85 → 86 (+1)
Lorenzo Insigne LF Napoli 85 → 87 (+2)
Medhi Benatia IV Juventus 84 → 85 (+1)
Ivan Perisic LM Inter 84 → 86 (+2)
Mauro Icardi ST Inter 84 → 86 (+2)
Ciro Immobile ST Lazio 82 → 85 (+3)
Mattia Perin TW Genoa 83 → 84 (+1)
Stefan de Vrij IV Lazio 83 → 84 (+1)
Andrea Consigli TW Sassuolo 82 → 83 (+1)
Raul Albiol IV Napoli 82 → 83 (+1)
Juan Cuadrado RM Juventus 82 → 83 (+1)
Sergej Milinkovic Savic ZM Lazio 80 → 83 (+3)
Douglas Costa LM Juventus 82 → 83 (+1)
Stephan El Shaarawy LF Roma 80 → 81 (+1)
Allan ZM Napoli 80 → 81 (+1)
Aleksandar Kolarov LV Roma 79 → 81 (+2)
Milan Skriniar IV Inter 74 → 80 (+6)
Luis Alberto MS Lazio 77 → 80 (+3)
Lucas Leiva ZDM Lazio 79 → 80 (+1)
Faouzi Ghoulam LV Napoli 79 → 80 (+1)
Salvatore Sirigu TW Torino 79 → 80 (+1)
Simone Verdi RF Bologna 78 → 79 (+1)
Federico Chiesa RF Fiorentina 75 → 77 (+2)
Lucas Torreira ZM Sampdoria 75 → 77 (+2)
Romulo RM Hellas Verona 74 → 76 (+2)
Mattia Caldara IV Atalanta 76 → 78 (+2)
Thomas Strakosha TW Lazio 74 → 77 (+3)
Federico Di Francesco LF Bologna 73 → 76 (+3)
Antonin Barak ZM Udinese 72 → 75 (+3)
Nicolo Barella ZM Cagliari 70 → 75 (+5)
Patrick Cutrone ST Milan 65 → 71 (+6)
Moise Kean ST Hellas Verona 64 → 70 (+6)
Filippo Romagna ZM Cagliari 63 → 68 (+5)

Premier League: Ratings Refresh

Am 23. Februar wurden die Winter Upgrades in der Premier League bekannt gegeben, die ihr seit diesem Zeitpunkt auch aus den Packs ziehen könnt. Fernandinho von Manchester City kann sich dabei über eine Verbesserung von 3 Punkten auf jetzt insgesamt 85 Punkte freuen.

Die folgende Tabelle zeigt euch den kompletten Ratings Refresh in der Premier League.

Spieler

Position

Verein

Ratings Refresh

David De Gea TW Manchester United 90 → 91 (+1)
Eden Hazard LF Chelsea 90 → 91 (+1)
Kevin De Bruyne ZOM Manchester City 89 → 91 (+2)
David Silva ZOM Manchester City 87 → 89 (+2)
N’Golo Kante ZDM Chelsea 87 → 88 (+1)
Christian Eriksen ZOM Tottenham Hotspur 87 → 88 (+1)
Paul Pogba ZM Manchester United 87 → 88 (+1)
Harry Kane ST Tottenham Hotspur 86 → 88 (+2)
Cesar Azpilicueta IV Chelsea 85 → 86 (+1)
Alvaro Morata ST Chelsea 84 → 85 (+1)
Nicolas Otamendi IV Manchester City 83 → 85 (+2)
Mohamed Salah RF Liverpool 83 → 85 (+2)
Fernandinho ZDM Manchester City 82 → 85 (+3)
Nemanja Matic ZDM Manchester United 83 → 84 (+1)
Kyle Walker RV Manchester City 83 → 84 (+1)
Roberto Firmino ST Liverpool 83 → 84 (+1)
Ederson TW Manchester City 83 → 84 (+1)
Riyad Mahrez RM Leicester City 83 → 84 (+1)
Raheem Sterling RW Manchester City 82 → 84 (+2)
Leroy Sané LW Manchester City 82 → 84 (+2)
Anthony Martial LM Manchester United 82 → 83 (+1)
Heung Min Son LM Tottenham Hotspur 82 → 83 (+1)
Gabriel Jesus ST Manchester City 81 → 83 (+2)
Wilfried Zaha RM Crystal Palace 81 → 82 (+1)
Marcos Alonso LAV Chelsea 81 → 82 (+1)
Andreas Christensen IV Chelsea 81 → 82 (+1)
Sead Kolasinac LAV Arsenal 80 → 81 (+1)
John Stones IV Manchester City 79 → 80 (+1)
Marcus Rashford LM Manchester United 79 → 81 (+2)
Phil Jones IV Manchester United 79 → 81 (+2)
Cenk Tosun ST Everton 78 -> 80 (+2)
Jesse Lingard ZOM Manchester United 78 → 80 (+2)
Ben Davies LV Tottenham Hotspur 78 → 80 (+2)
Aaron Mooy ZM Huddersfield Town 77 → 78 (+1)
Eric Choupo Moting LM Stoke City 77 → 78 (+1)
Jordan Pickford TW Everton 77 → 79 (+2)
Jürgen Locadia ST Brighton & Hove Albion 76 → 77 (+1)
Arthur Masuaku LAV West Ham United 75 → 76 (+1)
Andrew Roberton LV Liverpool 75 → 76 (+1)
Christian Atsu LM Newcastle United 75 → 76 (+1)
Nathan Ake IV Bournemouth 75 → 77 (+2)
Ashley Young LV Manchester United 75 → 77 (+2)

Liste der Winter-Transfers bekannt

Im Vorfeld der Winter-Upgrades werden bereits die Winter-Transfers nach und nach ausgerollt:

  • Batch 1 (259 Karten) – seit 10. Januar
  • Batch 2 (285 Karten) – seit 12. Januar
  • Batch 3 (200 Karten) – seit 23. Januar

Bereits 744 Spieler wurden bei den Winter-Transfers berücksichtigt. Zu den wichtigsten Wechseln gehören dabei:

Spieler Position Rating Transfer
Sandro Wagner ST 79 Hoffenheim → FC Bayern
Kevin Mirallas LM 82 Everton → Piräus
Carlos Vela RF 82 Sociedad → Los Angeles
Van Dijk IV 83 Southampton → Liverpool
Diego Costa ST 86 FC Chelsea → Atletico Madrid
Nigel De Jong ZDM 74 Galatasaray Istanbul → Mainz
Fabian Orellana ZOM 80 FC Valencia → SD Eibar
Vitolo LM 83 Las Palmas → Atletico Madrid
Coke RV 80 FC Schalke → Levante
Philippe Coutinho LF 86 Liverpool → FC Barcelona
Mario Gomez ST 82 Wolfsburg → Stuttgart
Ross Barkley ZOM 81 Everton → FC Chelsea
Simon Terodde ST 77 Stuttgart → Köln

Beachtet, dass sich bei den Winter-Transfers bis auf das Vereinslogo nichts bei den sonstigen Werten der Spieler ändert. Dies wird erst bei den Winter-Upgrades im Februar berücksichtigt, worüber ihr weiter unten in diesem Artikel mehr lesen könnt. Jedoch bedeutet ein neuer Verein Veränderungen in der Team-Chemie, was in FUT durchaus manchmal wichtig sein kann. Die vollständige Liste aller Winter-Transfers findet ihr auf fifauteam.com.

Ihr entscheidet über die Winter-Upgrades

EA Sports bittet ab sofort um die Hilfe der Spieler bei den Winter Upgrades. Über einen Umfrage-Bogen auf Google Docs dürft ihr selbst Vorschläge für Upgrades eines Spielers machen.

Auf dem Formular müsst ihr zunächst Vor- und Nachnahme des Spielers eingeben, der eurer Meinung nach ein Upgrade verdient hat. Anschließend könnt ihr ein neues Spieler-Rating vorschlagen (etwa von 84 auf 86). Zu guter Letzt könnt ihr auch noch entscheiden, ob der Spieler ein Upgrade auf die Stärke seines schwachen Fußes oder auf seine Spezialbewegung bekommt.

Winter-Upgrades: Release und Infos

Die Winter-Upgrades sind in FIFA 18 mittlerweile auch unter dem Namen „Ratings Refresh“ bekannt. Denn nicht immer wird eine Standardkarte durch den Prozess aufgewertet, auch Downgrades sind möglich, je nach realer Leistung des Spielers. Dabei werden die Standardkarten in Gold, Silber und Bronze neu überprüft und angepasst.

Während die Gold-Karten sich meist nur um ein bis zwei Punkte in der Wertung ändern, sind bei Bronze-Karten sogar bis zu 15 Punkte nach oben oder unten möglich. Es lohnt sich also, sich nach den Winter-Upgrades einen erneuten Überblick zu verschaffen.

Wann ist der Release-Termin für die Winter-Upgrades? Derzeit gibt es noch keinen offiziellen Release-Termin seitens EA Sports. Schaut man sich allerdings die letzten Jahre an, wird es aber wohl ab Mitte Februar losgehen. Dann werden die angepassten Karten in sogenannten „Körben“ veröffentlicht. Das passiert wahrscheinlich in mehreren Phasen, wobei die neuen Karten nach Ligen unterteilt herausgegeben werden.

Sobald die Karten der Winter-Upgrades veröffentlicht werden, findet ihr alle angepassten Spielerwerte an dieser Stelle übersichtlich aufgelistet. Bis dahin versorgen wir euch im Folgenden mit ersten Predictions und weiteren Infos zu den Ratings Refreshes.

Das müsst ihr über den Ratings Refresh wissen

Sobald die Karten des Winter-Upgrades erscheinen, könnt ihr sie ganz normal aus den Packs ziehen. Dabei werden die alten Karten der Spieler ganz automatisch ersetzt. Besitzt ihr jedoch bereits die Karte eines Spielers, die durch das Winter-Upgrade eine Aufwertung erfährt, wird diese nicht automatisch angepasst und ihr müsst sie erst erneut aus einem Set ziehen.

Beachtet zudem folgende Dinge beim Ratings Refresh:

  • Nach den Winter-Upgrades sind sowohl die alte als auch angepasste Standardkarte eines Spielers in FIFA 18 vertreten. Achtet also z.B. darauf, dass ihr nicht die schlechtere Version der Karte auf dem Transfermarkt erlangt.
  • Auch IF-Karten sind von den Winter-Upgrades betroffen. Sofern eine Spielerkarte durch den Prozess vom Wert her höher oder gleichwertig der bisherigen In-Form-Karte ist, wird diese ebenfalls aufgewertet. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wechselt ein Spieler durch die Winter-Upgrades seine Wertigkeit von Bronze nach Silber oder Silber nach Gold, bleiben die IF-Karten der niederen Qualität unverändert. Bei IF-Karten gibt es allerdings logischerweise keine Downgrades.
  • Die Veränderungen durch den Ratings Refresh werden durch ein internes Team bei EA Sports bestimmt. Dabei wird nur das Spielerrating und die einzelnen Werte angepasst. In seltenen Fällen kann aber auch die Position eines Spielers neu bestimmt werden, wenn dieser in den letzten Monaten nur auf dieser gespielt hat.

Zu wenig Münzen für ein gutes Team? Wir zeigen euch, wie ihr euch günstig eine Top-Elf zusammenstellen könnt.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die günstigste Top-Elf in FIFA 18.

Erste Predictions zu den Winter-Upgrades

Durch die Winter-Upgrades werden hunderte von Spielern in ihren Werten angepasst, die dann bis zum Ende von FIFA 18 aus den Packs gezogen werden können. Schon jetzt gibt es zahlreiche Spekulationen darüber, inwiefern sich einzelne Werte von Spielern verändern werden. Die folgenden Predictions beruhen auf einem Video des YouTube-Kanals PhineasFifa.

Spieler Position Verein Alter Wert Neuer Wert
Mbappé ST Paris St. Germain 83 84 (RW)
Gabriel Jesus ST Manchester City 81 83
Bailey LM Bayer Leverkusen 76 79
Ginter CB Borussia M’Gladbach 78 80
Paulinho CM FC Barcelona 81 82
Ter Stegen GK FC Barcelona 85 86
Tolisso CM FC Bayern München 82 83
Upamecano CB Red Bull Leipzig 69 75 (Gold)
Tosun ST FC Everton 78 80
Neymar LW Paris St. Germain 92 93

Dies sind natürlich nur erste Vorhersagen. Sobald die Winter-Upgrades bekannt sind erfahrt ihr es an dieser Stelle!

Nur 15% aller FIFA-Spieler konnten alle Fragen in unserem Quiz richtig beantworten. Gehört ihr dazu? Beweist euer Wissen!

Wie gut kennst du FIFA? (Quiz)

FIFA ist aktuell neben Pro Evolution Soccer die einzige ernst zu nehmende Fußball-Simulation auf PC und Konsolen. Bereits seit 1993 schickt EA Sports die virtuellen Kicker auf den Platz, damals noch mit Fantasie-Namen, heute mit einem dicken Lizenzenpaket und somit mit zahlreichen Original-Spieler mit Gesichtern, Team-Namen, Trikots und mehr. Viele halten sich für den besten FIFA-Spieler in ihrem Umkreis. Doch nicht nur in der Praxis, sondern auch auf dem Taktikbrett werden Meisterschaften gewonnen.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link