Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Coverstar von FIFA 19 werden nicht weniger. EA hat nun bekannt gegeben, dass sie diese Vorwürfe genau im Auge behalten werden.

 

FIFA 19

Facts 
FIFA 19

Ronaldo ist in FIFA 19 einer der beliebtesten Spieler:

FIFA 19: Champions Rise - Offizieller Launch-Trailer

Vergewaltigungsvorwürfe verhärten sich

Kathryn Mayorga soll bereits 2009 in Vegas vom Fußballstar Cristiano Ronaldo vergewaltigt worden sein. Der Sportstar wies die Vorwürfe damals vehement zurück und nannte es „Fake News“.

In einer E-Mail an Eurogamer wurde das Thema von einem Sprecher des Publishers EA noch einmal aufgegriffen. Man habe den Spiegel-Report über den Fußballstar durchaus gelesen und überwache die Beschuldigungen hinsichtlich des Vergewaltigungsvorwurfes genau. Für EA sei es wichtig, dass die Sportler und Botschafter in einer Weise handeln, die den Werten der Marke entsprechen. Das deckt sich mit der Aussage der Sportmarke Nike, die ebenfalls einen Vertrag mit Ronaldo haben und die Situation nun scharf beobachten.

Kein Ronaldo-Bild auf Twitter

Diese Missstimmung hinsichtlich des Coverstars drückt EA auch auf Twitter aus. Was vorher den Header ihres FIFA-Accounts schmückte? Das Cover des aktuellen Games. Jetzt ist das Logo der Marke zusammen mit einigen Zitaten aus der Branche zu sehen.

Du fragst dich, in welchem Stadion das nächste Turnier gegen deine Freunde sein soll? Suche dir hier schon mal deinen Favoriten raus:

Bilderstrecke starten(84 Bilder)
FIFA 19: Stadien - Liste und Bilder zu jedem Stadion

Cristiano Ronaldo dementiert alle Vorwürfe über eine Vergewaltigung. Aufgrund von Aussagen der betroffenen Dame erhärten sich die Verdachte allerdings immer mehr. Bisher ist unklar, ob und wie EA darauf hinsichtlich ihres Botschafters reagieren wird. Die Veränderung des Headers bei Twitter war ein erster, klarer Schritt. Hast du die Vorwürfe gegen den Fußballstar mitbekommen? Verrate uns in den Kommentaren, was du über die Situation denkst.

Franziska Behner
Franziska Behner, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?