FIFA 19: Wochen alter Bug könnte bald ein Ende haben

Marvin Fuhrmann

FIFA 19 wird seit einigen Wochen von einem ärgerlichen Bug geplagt, der gerade den Karrieremodus der Simulation zu einem Frustspiel macht. Jetzt kannst du vielleicht bald aufatmen, falls du von diesem Fehler betroffen bist. Eine Rettung scheint zu nahen.

Der Bug, der seit Anfang Dezember-Update von FIFA 19 im Spiel kursiert, wirkt sich auf den Karrieremodus aus. Dort steigern die Fußballspieler normalerweise ihre Werte, je länger sie für dich spielen. Dank des Bugs werden die Werte aber nicht mehr nach Trainings gesteigert. In manchen Fällen sinken sie stattdessen. Ärgerlich bei einem Profiteam, das langsam immer schwächer wird.

Ein Patch, der Mitte Dezember veröffentlicht wurde, hat nichts an dem Bug verändert. Die Fans fragen deshalb fast täglich in Foren und auf Twitter, wann der Fehler in FIFA 19 behoben wird. Wie Corey Andress, Global Manager des Community-Teams, verriet, soll die Behebung des Bugs bei ihnen als höchste Priorität angesehen werden.

Wir können in FIFA 19 auch ein paar coole Tore abliefern!

FIFA 19: Die krassesten Tore, die wir in der Redaktion geschossen haben.

Die Entwickler hoffen, dass sie schon bald einen Release-Termin eines Patches parat haben, damit die Spieler endlich wieder den Karrieremodus ohne Frust zocken können. Bis dahin heißt es wohl: Entweder du kommst mit dem Fehler klar oder verzichtest eine Weile auf den Singleplayer von FIFA 19.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung