FIFA 19: Was geht bei Ultimate Team, House-Rules und Kick-Off?

Olaf Bleich

Beim Anspieltermin in der Münchener Allianz-Arena überzeugte FIFA 19 bereits. Doch da kommt noch mehr! EA Sports liefert frische Infos zum Ultimate Team, den House-Rules und Kick-Off.

Sicher hast auch du schon FIFA Ultimate Team ausprobiert, oder? Der Sammelkartenmodus entwickelte sich für EA Sports zum Millionengeschäft. Schließlich macht der Aufbau der eigenen Truppe im Panini-Look richtig Laune und motiviert mit seinem knackigen Online-Gameplay. Für den am 28. September 2018 erscheinenden neusten Teil FIFA 19 möchte EA nun für weniger Frust auf dem Internet-Spielfeld sorgen.

Die neuen Division Rivals

In früheren Teilen der FIFA-Serie drehte sich das Ultimate Team vor allem um das Auf- und Absteigen in immer neue Divisionen. Das bedeutete aber auch, dass gerade Einsteiger und Gelegenheitsspieler immer wieder unter die Räder kamen. Je länger das Spiel auf dem Markt war, desto schwieriger wurde es, noch Fuß zu fassen. Das soll sich jetzt ändern!

Bereits zum Start lotet das Programm deine Stärke aus. Nach den Qualifikationsmatches landest du in einer vorgegebenen Division. Auf- und Abstiege sind zwar weiterhin möglich, aber nicht mehr das Hauptziel. Stattdessen geht es vor allem um den Wettbewerb zwischen gleichstarken Spielern – ohne Frust. Für absolvierte Matches erhältst du Punkte und Belohnungen. Sehr schön: Du entscheidest selbst, was du als Bonus bekommst. Es stehen Packs, Coins oder eben Punkte zur Auswahl.

Wie will EA bei FIFA 19 noch überraschen? Unsere Vorschau verrät es!

Unter der Woche kämpfst du die Weekly Competitions aus. Mit diesen qualifizierst du dich für die Weekend League. Deinen Punktestand erfährst du jederzeit im Übersichtsbildschirm. Punkte verfallen nicht. Du kannst sie auch aufheben und dann einsetzen, wenn es dir passt. Natürlich bleibt der Aufbau einer möglichst starken Truppe das Hauptziel des Ultimate Team. Für FIFA 19 verspricht EA Sports eine Reihe neuer Legende wie Johann Cruyff, Clarence Seedorf oder Miroslav Klose. Das Spiel inszeniert das Auspacken deiner Kartentütchen nun stilecht mit frischen Animationen. Selbst die Karten bekommen ein leicht modernisiertes Design.

Der Trailer zeigt neue Gameplay-Mechaniken:

FIFA 19 - Gameplay Mechanics Trailer.

Hausregeln für zwischendurch

Zudem baut FIFA 19 das bekannte Kick-Off-System weiter aus. Du behältst deinen Spielfortschritt nun jederzeit im Auge und nimmst ihn – mit Hilfe deines Profils – auch zu deinen Freunden mit. Dank der umfangreichen Statistiken erkennst du so Schwachstellen und bekommst einen besseren Eindruck deiner eigenen Entwicklung.

Hast du einmal keine Lust auf bierernstes Rasenschach, dann probiere doch mal die House-Rules aus. Dadurch veränderst du das Regelwerk und machst Fußball deutlich unterhaltsamer als normal. In „Headers & Volleys“ zählen nur Direktabnahmen, in „No Rules“ gibt es keine gelben oder roten Karten. Und in „Long Range“ legst du selbst die Distanz fest, aus der Buden geschossen werden müssen.

Hier kannst du FIFA 19 via Amazon bestellen *

Ja, die Hausregeln klingen albern, sind aber in der Anspielrunde extrem witzig und unkompliziert. Die Krone der Arcade-Schöpfung ist der „Survival“-Modus. Bei diesem fliegt immer ein Spieler vom Platz, wenn ein Team ein Tor schießt. Das sorgt für Stimmung und vor allem für Platz auf dem Spielfeld.

Informationen über den dritten Teil des Story-Modus The Journey sollen ebenfalls in den kommenden Wochen folgen. EA Sports schnürt also für FIFA 19 ein dickes Fußballpaket mit viel Mut zu Innovationen.

Bilderstrecke starten
84 Bilder
FIFA 19: Stadien - Liste und Bilder zu jedem Stadion.

Was hältst du von den neuen Spieloptionen von FIFA 19? Schreibe es in die Kommentare und diskutiere mit uns. FIFA 19 erscheint am 28. September 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One, sowie in einer eigenen Variante für die Nintendo Switch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung