Nachdem es Final Fantasy XIII fast geschafft hätte mir die ganze FF-Reihe für immer zu vermiesen, war ich zunächst skeptisch, als Final Fantasy Type-0 HD angekündigt wurde. Ob ich Grund dazu hatte oder ob sich meine später aufkeimende Hoffnung auf ein grandioses FF-Spiel bewahrheitet hat, lest ihr in diesem Test.

 

Final Fantasy Type-0 HD

Facts 
Final Fantasy Type-0 HD

FF-Test-Type0_TN_1280x720

Final Fantasy Type-0 HD: Blut, sagt man, fordert Blut

Dass die Macher der Final Fantasy-Reihe für ihre teilweise sehr dramatischen Geschichten berühmt sind, ist nicht von der Hand zu weisen. Doch was Final Fantasy Type-0 bereits im Intro preisgibt, ist mir so noch nicht untergekommen. Von der ersten Sekunde an hat der epische Soundtrack den Spieler in der Hand und die tragischen Ereignisse, wunderschön inszeniert, tun ihr übriges. Sofort wird eines klar: Dies ist keine seichte Geschichte von Helden, die ausziehen, um ihren Traum zu erfüllen - sondern eine harsche, kalte Demonstration dessen, was Krieg ist und was er fordert.
Der Kontinent Orience, bestehend aus vier Nationen, ist gespalten und zerrüttet. Das friedliche Land Rubrum, das sich auf die Magie und ihrer Ausbildung konzentriert, wird plötzlich von militischen Truppen, angeführt von Cid, angegriffen und kann nur gerettet werden, indem Eliteschüler einer Akademie in den Kampf ziehen. Dabei handelt es sich um die Class Zero.

Die Klasse besteht aus mehreren Figuren, die - mit Ausnahme der zwei neuesten Mitglieder - alle nach Spielkarten/Zahlen benannt wurden und frei spielbar sind. Somit habt ihr die Auswahl aus 14 Charakteren und ihr könnt euer Team perfekt auf eure gewohnte Spielweise anpassen. Jedes Mitglied der Class Zero verfügt über bestimmte Vor- und Nachteile und schwingt eine andere Waffe. Welche das genau sind, könnt ihr in der Bilderstrecke sehen, die oben im Button verlinkt ist.
Die Kämpfe finden in Echtzeit statt - und wirken am Anfang doch recht hektisch. Dies spiegelt jedoch perfekt das Chaos des Krieges wider, denn unter solchen Umständen kann es durchaus vorkommen, dass der Blick nicht zuerst auf die Gegner, sondern auf die blutüberströmten Leichen und ihr Schicksal wandert. Dadurch ist der Feind kurz im Vorteil, bevor die Schlacht beginnen kann.
Oft warten Gegner mit einer hohen Reichweite auf euch, aber auch starke Kampfmaschinen. Es ist ratsam ein recht ausgeglichenes Team (bestehend aus drei Personen) zusammenzustellen. Sollte der Lebensbalken einer der Figuren auf Null sinken, rücken andere Charaktere nach, die ihr zuvor in die euch bevorzugte Reihenfolge gebracht habt. Die Kämpfe selber werden mit einfachen Kommandos geführt, aber die Hektik und das Chaos immer wieder auftretender Truppen machen besonders Territorialschlachten zu einer Herausforderung.

Final Fantasy Type 0 HD Launch Trailer

Zeit ist Leben

Das, was wohl viele als negativen Punkt ansehen werden - und mich persönlich auch irgendwann gestört hat - sind die vielen Ladebildschirme und -zeiten. Daran wird deutlich, dass das Spiel eben doch nicht von Anfang an für Konsolen gedacht war und ein Dasein einst auf der PSP fristete. Auch in einigen Texturen und Gesichtern von nicht ganz so wichtigen Charakteren wird dies überdeutlich klar, da sie sehr veraltet und kantig wirken.
Doch das sollte euch auf keinen Fall abschrecken. Type-0 hätte definitiv das Potenzial ein vollwertiger Teil der Final Fantasy-Reihe zu sein - insbesondere, weil es die Wirren, das Leiden und die kalte Brutalität des Krieges mehr als andere FF-Teile verdeutlicht und sehr düster daherkommt. Besonders tragisch ist dabei die Tatsache zu nennen, dass sich die Charaktere nicht an Gefallene erinnern können. Sobald jemand stirbt, verfliegt er aus den Gedanken derjenigen, die ihn oder sie kannten und die Existenz der Person kann nach dem Tod nur durch eine hinterlassene Hundemarke bewiesen werden. Alle Gefühle, Erinnerungen und Erlebnisse sind fort - ein nur schwer zu verdauender Fakt.

class-zero
Die Class Zero, bereit für den Einsatz

Final Fantasy Type-0 HD - Test-Fazit: Stell dir vor, es ist Krieg

Final Fantasy Type-0 HD ist kein klassischer FF-Titel - und genau das macht ihn so spannend. Es präsentiert sich finsterer, ernster und nicht ganz so heldenhaft wie manch andere Teile. Es lebt von der Atmosphäre und den vielen, spielbaren Charakteren, die jeden Kampf aufregend und abwechslungsreich gestalten. Tut euch selbst einen Gefallen und ignoriert den technischen Rückstand des einstigen PSP-Titels, denn solltet ihr es nur deshalb nicht spielen wollen, entgeht euch ein wirklich grandioser und dramatischer Teil des Final Fantasy-Universums.

Zur Wertungsphilosophie von GIGA GAMES

Final Fantasy Type-0 erscheint mit englischer und japanischer Synchronisation, die Texte sind in deutscher Sprache gehalten. Das Spiel wird am 20. März 2015 für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Getestet wurde die PlayStation 4-Variante. 

Final Fantasy Type-0 HD kaufen!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

Wertung

8/10
“FF Type-0 ist anders - und genau das ist gut so. ”