Das Final Fantasy VII Remake setzt weiterhin auf Episoden

Marvin Fuhrmann 2

Vor wenigen Tagen gab es endlich wieder ein Lebenszeichen vom Final Fantasy VII Remake. Der Trailer hat aber eine Frage der Fans nicht wirklich beantwortet. Erscheint das große Rollenspiel-Remake weiterhin als Episodentitel?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet Ja! Zwar war der Trailer diesbezüglich nicht besonders aufschlussreich, dennoch zeigt sich in einer Pressemitteilung von Square Enix (via ResetEra), dass der Publisher an den bisherigen Plänen weiter festhält. Final Fantasy VII Remake wird in Episoden erscheinen. Demnach können wir darauf hoffen, dass wir im Juni 2019, wenn es mehr Infos zum Spiel geben wird, einen ersten Blick auf die Anfangsepisode des Rollenspiels werfen können.

Der große Teaser zu Final Fantasy VII.

Final Fantasy VII Remake: Teaser gibt Einblicke in das Kampfsystem und schöne Cutscenes.

Einige Spieler sehen die Episodenstruktur zwar als Krux für das Remake von Final Fantasy VII, jedoch gibt es ein paar Vorteile, die außer Acht gelassen werden. Würden die Macher das gesamte Spiel auf Hochglanz polieren, bevor sie es herausbringen, könnte es noch Jahre dauern, bis wir in den Genuss des Rollenspiels kommen. So bekommen wir immerhin über einige Jahre immer wieder Happen aus dem Remake von Final Fantasy VII serviert.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
E3 2018: Diese 10 Rollenspiele lassen dich in neue Welten eintauchen.

Das Remake zu Final Fantasy VII wurde bereits auf der E3 2015 angekündigt und hat sich seither in nur wenigen Szenen so richtig präsentiert. Das Remake soll am Ende auf der PS4 landen, wobei bei der Entwicklungszeit vielleicht auch eine zweite Version für die kommende PS5 denkbar wäre. Aber auch das wird sich noch in den nächsten Wochen beim Final Fantasy VII Remake zeigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung