Die Final Fantasy-Reihe bekommt drei Guinness-Weltrekorde

Sandro Kreitlow

Das Guinness World Records Buch ist die bedeutendste Sammlung von Rekorden. Nun wurde Final Fantasy gleich mit drei neuen Guinness-Weltrekorden ausgezeichnet.

Final Fantasy 15 im Test.

Gerade erst fand das europäische Final Fantasy 14-Fan-Festival in Frankfurt am Main statt. Im Zuge dessen wurde die Final Fantasy-Reihe mit drei neuen Guinness-Weltrekord-Urkunden ausgestattet. Nach Final Fantasy 15 ziert die Reihe insgesamt 87 verschiedene RPG-Spiele, inklusive aller Spin-Offs zur Hauptserie, wofür die Auszeichnung für die „RPG-Serie mit den meisten Einzeltiteln“ erhielt. Des Weiteren bekam Final Fantasy 14: A Realm Reborn zwei weitere Guinness-Weltrekord-Auszeichnungen. Zum einen für die längste Liste von Mitwirkenden in einem MMO-Spiel, zum anderen für die meisten Original-Musikstücke in einem Videospiel inklusive Erweiterungen.

Final Fantasy XV: Kommt eine Version für den PC?*

Der Abspann von Final Fantasy 14: A Realm Reborn hat eine Laufzeit von 1 Stunde und 38 Minuten. Das liegt vor allem daran, dass neben den Namen aller, die an der Entwicklung des Spieles von 2014 teilhaben, zusätzlich die Namen aller Spieler, die das ursprüngliche Final Fantasy 14 (2010) unterstützt haben darin auftauchen. Der zweite Rekord für Final Fantasy 14: A Realm Reborn wurde aufgestellt, indem seit November 2016 ganze 384 eigens aufgenommene Musikstücke zu finden sind. Darunter befinden sich die 280 Stücke des Hauptspiels (Versionen 2.0 - 2.55) und 104 Kompositionen der in 2015 erschienenen Erweiterung Heavensward (Versionen 3.0 - 3.45).

Die Veröffentlichung der neuen großen Erweiterung für Final Fantasy 14: A Realm Reborn namens Stormblod ist für den 20. Juni geplant.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung