Final Fantasy 15: Noctis und Co. sind die Stars dieser kuriosen Nudel-Werbung

Lisa Fleischer

Es ist kein Geheimnis, dass in Final Fantasy 15 an so einigen Ecken Product Placement stattfindet. Eine TV-Werbung aus Japan treibt das jetzt aber auf die Spitze und kopiert einen der Final-Fantasy-Trailer eins zu eins – nur, dass die Hauptrolle darin nicht etwa Noctis spielt, sondern eine Nudelsuppe. Sehr kurios!

Final Fantasy 15 im Test.

Nudelsuppen sind in Japan quasi das Nationalgericht schlechthin. Jeder liebt sie – und deswegen sind sie natürlich auch im neuen Final Fantasy 15 zu finden. Das liegt vor allem daran, dass Square Enix einen Werbedeal mit Nissin, einem der bekanntesten Nudelsuppen-Hersteller aus Japan, abgeschlossen hat. Vor allem Noctis Begleiter Gladio zeigt sich beeindruckt von den Instant-Nudeln:

So weit, so gewöhnlich. Dass Nissin dadurch aber auch mit Final Fantasy 15 in ihren eigenen TV-Werbeclips für ihre Instant-Nudeln werben darf, ist dann doch ziemlich kurios. Vor allem, wenn dazu Szenen aus einem der Trailer zu Final Fantasy 15 eins zu eins übernommen werden, nur dass eben in jede einzelne Szene nachträglich eine Noodle-Cup eingefügt wurde. Und das nicht zu knapp. Der kuriose TV-Clip wurde inzwischen auf YouTube hochgeladen. Nicht wundern: Die ersten 15 Sekunden stammen aus dem Original von Square Enix, erst ab Sekunde 16 wird es nudelig. Aber sieh selbst:

Da hätten wir einen riesigen, dampfenden Teekessel mitten in Lucis, zahlreiche Noodle-Cups auf einem Audi und Noctis mit einem überdimensionalen Nudel-Becher auf dem Kopf. Und König Regis legt nicht Noctis seine Hand auf die Schulter, sondern einer riesigen Nudelsuppe von Nissin.

Unser Test zu Final Fantasy 15

Weil das Video an sich aber nicht verrückt genug für Japan ist, gab Nissin sogar noch eine Pressemitteilung heraus, in der zum Beispiel darauf eingegangen wird, wie wichtig es ist, die Noodle-Cups vor dem Feuer zu verteidigen. Denn: „Kommen sie mit etwas anderem als heißem Wasser in Berührung, schmelzen sie.“ Klingt logisch.

So lächerlich der Clip aber auch wirken mag, hat der Deal vor allem für Square Enix Vorteile. Denn erstens sind Nissin-Nudeln in Japan so bekannt, dass Square Enix durch den TV-Spot sicherlich eine ganz neue Zielgruppe auf Final Fantasy 15 aufmerksam machen konnte. Und zweitens muss sich der Publisher jetzt auf keinen Fall Sorgen um hungrige Mitarbeiter machen. Wie ein Tweet von Nissin beweist, wurden den fleißigen Entwicklern massig Fertignudeln zu Verfügung gestellt. Wie dem Bild zu entnehmen ist, haben die sich richtig darüber gefreut. Kein Wunder, so lange Entwicklungsphase wie die von Final Fantasy 15 macht doch sicherlich richtig hungrig. Guten Appetit!

Final Fantasy 15 ist am 29. November hierzulande für die PlayStation 4 und Xbox One erschienen. In unserem Test kann das Spiel überraschender Weise vor allem wegen der Bromance zwischen den Charakteren und der emotional erzählten Story punkten.

Was sagst Du zu dem Final-Fantasy-15-Nudelsuppen-Werbespot? Viel zu abgefahren oder eine coole Idee?

Bestelle Final Fantasy 15 bei Amazon *  

Quelle: DualShockers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung