Final Fantasy XV: So erfolgreich ist das Rollenspiel gestartet

Marco Schabel

Zehn Jahre musstest Du darauf warten, dass Final Fantasy XV endlich fertiggestellt und veröffentlicht wird. Wie die Auslieferungszahlen des Rollenspiels zeigen, hat sich das Warten zumindest für Square Enix gelohnt.

 

Final Fantasy 15 im Test.

Seit dieser Woche machen vier gut aussehende, junge Männer die Rollenspielwelt verrückt. Zehn Jahren mussten wir auf die Ankunft von Noctis und seinen Freunden warten. Square Enix hat sich reichlich Zeit mit der Entwicklung gelassen und zuletzt immer wieder Verschiebungen bekannt geben müssen. Mittlerweile können aber Millionen Spieler das Fantasy-Rollenspiel in ihren Händen halten und bescheren nicht nur sich, sondern auch den Machern des Titels einige schöne Momente.

Cliffs erster Eindruck zum Vielleicht-„Rollenspiel des Jahres“*

Das liegt vor allem daran, dass Final Fantasy XV offenbar einen recht erfolgreichen Start für sich verbuchen kann: Fünf Millionen Mal wurde das Rollenspiel ausgeliefert – in den Handel und digital als Download. Das ist ein Rekord, denn es ist nun das am besten gestartete Spiel der Serie, das jemals die Hallen von Square Enix verlassen hat. Das Verkaufsziel von 10 Millionen Exemplaren, das Game Director Hajime Tabata für Final Fantasy XV ausgerufen hatte, wurde bereits in den ersten Tagen zur Hälfte erfüllt. Beflügelt wurden die Zahlen durch die Tatsache, dass Final Fantasy XV weltweit gleichzeitig erschienen ist.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 aktuelle und kommende japanische Spiele, die ihr euch unbedingt ansehen solltet

Veröffentlicht wurde Final Fantasy XV am 29. November für PlayStation 4 und Xbox One. Eine PC-Version, die sicher noch eine Schippe in Sachen Verkäufe drauflegen könnte, ist bislang nicht geplant und würde dann ohnehin noch eine Weile brauchen, bis sie erscheint.

Hier kannst Du Dir Final Fantasy XV kaufen*

Quelle: Siliconera

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung