Final Fantasy XV wurde in einigen Teilen der Welt zu früh verkauft. Erste Spieler haben das Rollenspiel in die Finger bekommen und posten nun Erkenntnisse aus den ersten Spielstunden online. Und wir können darauf nur lernen, was und bei FFXV erwartet.

 

Final Fantasy 15

Facts 
Final Fantasy 15
Final Fantasy XV: Omen

Das Release-Datum von Final Fantasy XV wurde nicht eingehalten. In einigen Teilen haben Gamer bereits jetzt ihre Kopie von Händlern erhalten, die damit natürlich vorerst ein kleines Monopol haben und mehr Geld verdienen. Denn die Hardcore-Final-Fantasy-Fans kommen natürlich auf sie zu. Was an sich eine unschöne Praxis ist, bringt natürlich für alle anderen den Vorteil, dass die ersten User ihre Erfahrungen zum Spiel posten.

Final Fantasy XV jetzt vorbestellen

So ist auf NeoGAF ein großer Thread von User Verendus losgetreten worden, in dem er seine Eindrücke zu Final Fantasy XV schildert. Wir übersetzen euch einen Teil weiter unten. Solltet ihr jedoch im Thread stöbern, ist Vorsicht angesagt. Lest ihr hier zu viel, könntet ihr euch einen Teil spoilern. Wir werden die Übersetzung aber so allgemein wie möglich halten.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Serie ist der Übergang zwischen Kämpfen und Erzählung deutlich reibungsloser. Man hat immer die Kontrolle über den Charakter dank des Real-Time-Battle-Systems. Und genau dieses erlaubt einige wirklich beeindruckende Szenen im Laufe des Spiels.

Das Ganze fühlt sich sehr natürlich an und man ist mitten in der Action. Final Fantasy XV hat einen Vibe von Naughty Dog. Ein Großteil der Erzählung wird nicht durch Zwischensequenzen herübergebracht. Viel mehr fahren oder laufen die Charaktere durch die Gegend und geben euch währenddessen neue Infos zur aktuellen Situation und erzählen Geschichten.

Quelle: NeoGAF