Firewatch beeindruckte viele Spieler mit seiner Geschichte und seinem Setting. Dass aber das Indie-Spiel tatsächlich so ergreifend sein könnte, dass es einen Spieler zum Schützer von Feuerwachtürmen macht, hat vermutlich nicht mal Entwickler Campo Santo für möglich gehalten.

 

Firewatch

Facts 
Firewatch
Firewatch - September 2016 Trailer

Wie er Kotaku per Mail mitteilte, wollte Jack Kelley Firewatch schon spielen, seitdem er die ersten Screenshots gesehen hat. Im Indie-Spiel schlüpfst du in die Rolle des Rangers Henry, der vor seiner Vergangenheit flüchtet, um Frieden auf einem Feuerwachturm zwischen Bergen und Wäldern zu finden.

Nach dem Durchspielen war Kelley so gefesselt von diesen Wachtürmen, dass er mit seinem Vater mehrere Trips mit stundenlangen Autofahrten unternahm, um über zwanzig Türme an der Ostküste von Maryland aufzusuchen. Mittlerweile ist Kelley das jüngste Mitglied der Forest Fire Lookout Association.

Mit seinen 14 Jahren hat sich der Junge bereits erfolgreich für den Erhalt eines besonderen Wachturms eingesetzt. Der mit 43 Metern höchste Turm in Maryland, der Powellville Aermotor LS-40, sollte abgerissen werden. Nachdem er den Staat kontaktiert hat, konnte er ihn überzeugen, den Turm nach seinem Abriss an anderer Stelle wieder aufzubauen.

Und Firewatch ist bei weitem nicht das einzige Indie-Spiel mit einer großartigen Geschichte:

Das war und ist eine meiner stolzesten Errungenschaften“, sagte Kelley. Wenn Entwickler Campo Santo unbeabsichtigt dazu fähig war, diese Entwicklung bei einem Fan hervorzurufen, bleibt abzuwarten, ob sich jemand nach ihrem nächsten Spiel In The Valley of Gods für den Schutz ägyptischer Grabkammern einsetzt. Welches Spiel hat dich dazu gebracht, dich mit etwas in der realen Welt intensiver zu beschäftigen? Sag uns deine Meinung!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).