Freddy Fazbear's Pizzeria Simulator: Ein fast normales Tycoon-Spiel

Michael Sonntag

Mit Five Nights at Freddy’s sei es vorbei, sagte einst der Indie-Entwickler der Horrorspielreihe. Stattdessen veröffentlichte er jetzt einen niedlichen Pizzeria-Simulator auf Steam. Aber der Schein kann täuschen…

Five Nights at Freddy's - Sister Location: Ankündigungstrailer.
Entwickler Scott Cawthon schuf mit seinen Freddy-Spielen ein Franchise, das innerhalb kürzester Zeit enorme Beliebtheit im Netz für sich beanspruchen konnte. Du spielst den Wachmann verschiedener Geschäfte, der nachts im Sicherheitsraum mit Überwachungskameras nach dem Rechten sehen soll. Aber es sind keine Einbrecher, vor denen er sich in Acht nehmen muss, sondern die Deko-Figuren, die nachts zum Leben erwachen. Solltest du es als Wachmann nicht schaffen, alle betreffenden Türen rechtzeitig zu schließen, schafft es einer der mordlustigen Figuren vielleicht in dein Büro.

Dagegen ist der neue Simulator ganz unschuldig. Nur der ikonische Bär aus den Vorgängern taucht auf, was vermutlich nichts zu bedeuten hat:

Freddy Fazbear's Pizzeria Simulator - Steam Trailer.

Das Spielprinzip des neuen Simulators ist einfach. Nimm die Pizza-Bestellungen der Kinder entgegen, bereite sie zu und liefere sie werfend aus. Die Musik ist ulkig und der Pixel-Stil lässt das Spiel wie einen Retro-Titel aus den 80-ern aussehen. Zudem ist der Simulator kostenlos erhältlich. Das zumindest entspricht ganz Cawthon’s Statement, das er am 30. Juni 2017 auf Steam veröffentlichte. Er sei mit der Reihe durch, plane jetzt andere Spiele und wolle auch mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Das kaufst du dem Entwickler auch alles ab - bis du das Obstacle-Level des Tycoons abgeschlossen hast.

Hier kannst du Freddy Fazbear’s Pizzeria Simulator kostenlos herunterladen:

Neuer Horror braucht frische Ideen - Wir haben ein paar gesammelt:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Diese 7 Horrorspiel-Ideen wurden leider noch nicht umgesetzt.

Ohne spoilern zu wollen, ab diesem Punkt eröffnet sich eine neue Spielphase, die den Aufbau-Aspekt und andere Elemente des Spiels erweitert. Um den Reaktionen vorzubeugen, hat der Entwickler seinem Statement ein Update hinzugefügt. „Nein, es ist kein Troll. (Würde ich euch jemals trollen wollen, Leute?)“ Die Aktion ist schwierig einzuschätzen, aber jedenfalls werden der Entwickler und seine Spiele vorerst nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Willst du das Geheimnis lüften? Und wenn du es bereits getan hast, was denkst du darüber? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung