Vor wenigen Tagen berichteten zahlreiche Seiten darüber, dass die Spielerzahlen von For Honor immer weiter in den Keller sinken. Seit dem Release sollen 95 Prozent aller Spieler mit dem Prügelspiel abgeschlossen haben. Nun äußern sich die Macher zu den Daten und verraten, dass diese nicht wirklich repräsentativ sind.

 

For Honor

Facts 
For Honor
For Honor: Shinobi Gameplay-Trailer

For Honor hatte einen enormen Hype vor seinem Release generiert. Ob das fertige Spiel diesem am Ende gerecht geworden ist, sei an dieser Stelle dahingestellt. Allerdings hatte das mittelalterliche Prügelspiel zu Beginn einige Probleme, die schnell am Spielspaß rüttelten. Mittlerweile sind diese wieder aus der Welt geschaffen, doch die Spieler sind anscheinend weggeblieben. So sollen etwa 95 Prozent der For-Honor-Spieler seit dem Launch geflüchtet sein.

Diese Zahlen kursierten vor wenigen Tagen im Netz. Nun meldeten sich die Entwickler zu Wort. In einem Video (14:30 Minuten) sprechen sie über die angeblichen Daten. Diese Zahlen würden allein von Steam stammen. Da For Honor aber ein Titel ist, der vor allem für Konsolen entwickelt wurde, würden diese Daten nicht den eigentlichen Stand repräsentieren. Dennoch wollten die Entwickler keine Spielerzahlen von For Honor auf der PS4 und der Xbox One herausgeben.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Dreist geklaut: 12 Spiele-Klone, die Erfolgskonzepte fast eins zu eins kopieren

Wie es auf den Konsolen in Sachen Spielerzahlen aussieht, bleibt also weiterhin im Dunkeln. Damit For Honor auch auf dem PC wieder richtig durchstartet, braucht es wohl neue Inhalte. Vermutlich wird Ubisoft auf der E3 in wenigen Tagen eine entsprechende Ankündigung machen. Hier erfährst du es natürlich zuerst, wenn es Neues zu For Honor gibt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).