For Honor: Massig neue Infos aus der Closed Alpha

Marvin Fuhrmann 2

Ein angeblicher Spieler der For Honor Closed Alpha hat sich nicht an die Verschwiegenheitsvereinbarungen gehalten und viele neue Infos und Bilder auf Reddit und NeoGAF gepostet. Natürlich ist unklar, ob diese Details echt sind. Aber immerhin klingen sie sehr glaubwürdig.

For Honor in der Vorschau (E3 2016).

Bislang wurden nur wenige Trailer zu For Honor gezeigt. Immerhin waren davon die meisten schon mit Gameplay-Material gespickt, sodass alle Spieler einen guten Eindruck von den Mechaniken bekommen haben. Aktuell soll die Closed Alpha zu For Honor laufen, wenn man einigen Usern Glauben schenkt. Denn diese haben neue Infos aus der Testphase in die Welt posaunt.

For Honor jetzt vorbestellen *

In den Infos, die wir euch weiter unten zeigen, geht es vor allem um die Spielmodi, die verfügbaren Klassen und Customization eures Helden. Ihr habt nämlich die Möglichkeit, das Äußere eures Recken in For Honor komplett zu verändern. Natürlich sollten diese Infos mit etwas Skepsis betrachtet werden. Mittlerweile wurde der Account, der die Details geleakt hat, wieder gelöscht.

Vermeintliche neue Infos zu For Honor

  • Startet ihr das Spiel zum ersten Mal, werdet ihr gefragt, für welche Fraktion ihr am liebsten Spielen würdet. Das hat allerdings bislang noch keine Auswirkung.
  • Ihr könnt euer eigenes Emblem gestalten.
  • Egal, welche Fraktion ihr wählt, ihr könnt jede Klasse im Kampf wählen
  • Es gibt Duell (1vs1), Dominion (4vs4) und Brawl (2vs2).
  • Jede Fraktion hat zwei Klassen.
  • Vikinger: Raider (Zweihandaxt, langsam, aber stark) und Berserker (zwei Einhandäxte, schnell)
  • Ritter: Warden (Großschwert), Conqueror (Streitkolben und Schild, Tank)
  • Samurai: Kensei (Katana, aus dem Kampagnen-Trailer bekannt), Orochi (sehr schnell, aus dem Reveal-Trailer)
  • Ihr könnt das Geschlecht bei jedem Charakter auswählen, jeder Held lässt sich durch Farben, Tatoos, Symbole und Rüstungsteile verändern
  • Es gibt eine In-Game-Währung, aber ihr müsst dafür nicht unendlich viel grinden
  • Es wird tägliche Herausforderungen geben
  • Auf den Karten könnt ihr die Umgebung zu eurem Vorteil nutzen (durch Feuer, Stacheln, etc.)
  • Die kleinen Soldaten lassen sich mit einem Angriff erledigen. Diese Attacken könnt ihr aneinanderreihen.
  • Parrieren ist ebenfalls möglich.

Quelle: NeoGAF

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung