1 von 16

Erst waren es MMOs, später dann kamen MOBAs und seit 2017 ist eben Battle Royale das neue Trend-Genre der Videospiel-Branche: Gibt es erst einmal ein Konzept, das funktioniert, hören Entwickler gar nicht mehr auf, einen entsprechenden Modus in ihre Spiele zu integrieren. Das beweisen nicht zuletzt die eigentlichen Shooter Battlefield und Call of Duty, die mit ihren neuen Teilen Battlefield 5 und CoD: Black Ops 4 beide erstmals auch Battle Royale einführen.

Zwei Jahre und kein Ende in Sicht

Doch warum funktioniert Battle Royale eigentlich in unserer heutigen Zeit so gut, dass sich der Trend nun schon seit knapp zwei Jahren hält? Wir haben uns darüber Gedanken gemacht, warum Battle Royale gerade so viele Spieler anzieht – und was das Ganze eigentlich über uns Spieler aussagt.