Fortnite: Epic Games entfernt die Fernlenkrakete aus dem Spiel

Constantin Krüger

Nachdem die ferngelenkte Rakete erst im letzten Monat in Fortnite implementiert wurde, nehmen die Entwickler die Waffe jetzt schon wieder aus dem Spiel.

Zielgelenkte Rakete - Teaser Trailer.

In einer Stellungnahme auf Reddit erklärten die Entwickler ihre Entscheidung.

„Wir haben eine Menge Feedback zur ferngelenkten Rakete erhalten, vor allem Bedenken wegen der Fairness und der Stärke der Waffe. Wir teilen eure Bedenken, weswegen wir die Fernlenkrakete vorerst auf dem Spiel entfernen, bis wir entschieden haben, wie unsere nächsten Schritte für die Waffe aussehen werden.“

Bereits bevor diese Entscheidung getroffen wurde, hatten die Entwickler versucht, die Fernlenkrakete durch Anpassungen besser in das Spiel zu integrieren. So wurden beispielsweise der Schaden gesenkt und die Manövrierfähigkeit des Projektils eingeschränkt.

Lade dir Fortnite kostenlos für Android und PC herunter *

Auch an der umstrittenen Einführung von Waffenwechselzeiten wurden Änderungen vorgenommen. So werden Scharfschützengewehre und Armbrüste von der Regelung ausgenommen. Das bedeutet, dass für die folgenden Waffen immer noch eine Wechselzeit benötigt wird:

  • Schrotflinten
  • Revolver
  • Handkanonen
  • Raketenwerfer

Der Grund für die Einführung dieser Regelung  war laut den Entwicklern, dass der flüssige Wechsel von zwei Waffen mit hohem Schadensoutput erfahrenen Spielern einen zu großen Vorteil verschaffte. Seit einigen Wochen ist dies nicht mehr möglich, weil für die oben genannten Waffen die Zeit erhöht wurde, die zum Wechseln benötigt wird.

Teste das neue Wiederholungssystem in Fortnite! 

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Fortnite BR: Das kann das Wiederholungssystem - die besten Videos.

Was denkst du über die Änderungen in Fortnite? Bist du derselben Meinung wie die Entwickler und denkst, dass die ferngelenkte Rakete entfernt werden sollte? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren wissen! Wir freuen uns auf dein Feedback.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link