Fortnite: Epic Games spricht sich klar gegen Clickbait aus

Marvin Fuhrmann

Epic Games hat ein sogenanntes „Unterstütze einen Creator“-Event angekündigt, das die Leistungen von Content-Creators unterstützen soll. Dabei müssen sich Streamer oder YouTuber unter anderem an einen entsprechenden Verhaltenskodex halten, der unerwüschtes Verhalten abstraft. Dazu zählt auch Clickbait.

Update vom 9. Oktober, 12.24 Uhr:

Mit dem Aufkommen des „Unterstütze einen Creator„-Events wittern vermutlich schon die Ersten ihre Chance, durch Clickbait an mehr Unterstützer und dementsprechend mehr Geld heranzukommen. Doch die Entwickler rät strikt davon ab:

„Nein. Bitte verhaltet euch authentisch. Die erfolgreichsten Creators bauen sich ihr Publikum über lange Zeit auf, indem sie ehrlich rüberkommen und unterhaltsam sind.“

Ohnehin sollten Content-Creators sich nicht das große Geld von dem Event erhoffen. „Bitte erwartet nicht zu viel. Wie viel ihr verdient, hängt davon ab, wie viele Spieler euch im Spiel unterstützen. Beispiel: Wenn ein Unterstützer im Spiel 50.000 V-Bucks ausgibt, ergibt das für den Creator 25 USD.“, so die Entwickler auf der offiziellen Webseite zum Event.

Beispiele wie diese gehören also hoffentlich bald der Vergangenheit an.

Schon im Mai 2018 berichteten wir darüber, wie vor allem Fortnite-YouTuber Clickbait für ihre Zwecke nutzen. Namen wie Ali-A oder ApoRed sind zwei extreme Beispiele, die zeigen, wie die Jagd nach Klicks eskalieren kann. Nach dem offiziellen Statement von Epic Games, ist jedoch zu erwarten, dass Streamer, YouTuber und andere Content-Creators künftig mit solchen Methoden nicht weit kommen werden.

Originalmeldung vom 8. Oktober 2018 – Fortnite: Creator-Event vergibt Geld an YouTuber und Streamer

Fortnite verdankt einen Großteil seiner Beliebtheit den Youtubern und Streamern, die das Battle Royale-Spiel in den ersten Monaten extrem gehyped haben. Nun will Epic Games ihnen dafür und für den immer noch anhaltenden Support danken. Mit dem „Unterstütze einen Creator“-Event, das am 8. Oktober 2018 an den Start geht, kannst du im Item-Shop von Fortnite die Epic-ID eines Content-Creators angeben. Dadurch erhält dieser für 14 Tage einen Anteil an dem Geld, das du für V-Bucks im Spiel ausgibst.

Kaufst du dir Skins, werden die Creator unterstützt:

Fortnite: Das sind die Skins von Season 6!

Pro 10.000 V-Bucks, die im Spiel gekauft werden erhält ein Creator 5 Dollar, dass sind umgerechnet knapp 4 Euro. Wenn ein einzelner Spieler mehr als 25.000 V-Bucks kauft und dabei das Tag des Users nutzt, bekommt dieser 25 Dollar bzw. knapp 22 Euro.

Nachdem die 14 Tage abgelaufen sind, musst du dann ein neues Epic-Tag eines Creators auswählen. Es kann sich dabei wohl aber auch um den letzten Content-Creator handeln. Vermutlich wollen die Entwickler nur, dass die Spieler sich nicht auf einen Creator einschießen und dadurch andere leiden.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Fortnite: Die 15 coolsten Kreationen im Playground-Modus.

Epic Games schreibt dazu, dass es sich hier nicht nur um Streamer und YouTuber handeln muss. Auch Musiker, Künstler, Cosplayer und Community-Mitglieder können hier mitmischen und einen Teil vom Kuchen abhaben. Das Event wird noch bis Ende des Jahres laufen. Ob es danach in Fortnite fortgeführt wird oder es sich hier um eine einmalige Gelegenheit handelt, muss sich noch zeigen. Alle weiteren Infos zur Teilnahme findest du auf der Seite des Fortnite-Events. Wem wirst du deine Unterstützung zukommen lassen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung