Fortnite-Fan veröffentlicht Artworks, bekommt Jobangebot von Epic Games

Marcel Kolata 1

Der Designer Luke Thompson hat mit viel Arbeit und ein wenig Glück die Fortnite-Welt auf sich aufmerksam gemacht und bekommt nun von allen Seiten Jobangebote – auch von Entwickler Epic Games.

Über Nacht berühmt: Der amerikanische Traum lebt! Luke Thompson ist ein Designer, der mit seinen Fortnite-Artworks auf sich aufmerksam gemacht hat. Thompson benutzt bekannte Fortnite-Figuren, um weltbekannte Bilder nachzustellen. Unter anderem stellte er das berühmte Bild „Das Abendmahl“ oder das legendäre Foto von essenden Arbeitern auf einem Stahlträgern beim Bau des Rockefeller Centers nach.

©Luke Thompson / https://twitter.com/t_visADL / Fortnite-Charaktere Stellen das Bild „Mittagspause auf einem Wolkenkratzer“ nach.

@Like Thomspon / https://twitter.com/t_visADL / Die Fortnite-Skins beim letzten Abendmahl.

©Luke Thompson / https://twitter.com/t_visADL / Fortnite-Charaktere in einer Duke Nukem-Szenerie.

Zwar hat Thompson bereits mehrere Fortnite-Artworks auf seiner DeviantArt-Seite publik gemacht, aber diese drei Bilder stechen daraus deutlich hervor. So sehr, dass sowohl Fortnite-Profis und Clans als auch Epic Games selbst auf den Künstler aufmerksam wurden. Als der Fortnite-Profi Tfue Ergebnisse aus dem Summer Skirmish twitterte, antwortete eine Fortnite-Fanpage mit dem Fortnite-Scarface-Bild von Thompson. Daraufhin begann FaZe Banks, Co-Besitzer vom FaZe Clan, Thompson via Twitter zu suchen. Daraufhin erstellte sich dieser extra einen Twitter-Account, um zu antworten.

Zwischen dem Kennenlernen auf Twitter und dem „Du bist angeheuert“-Tweet lagen weniger als zwei Stunden. Thompson arbeitet nun als Designer für den Clan und ist außerdem für die Thumbnails von Tfue zuständig.

Auch Epic Games hat bereits mit dem Designer Kontakt aufgenommen. Die Gespräche fanden im Laufe der letzten Nacht statt, was dabei herauskam, ist noch nicht bekannt. Aber alleine die Tatsache, dass Epic so schnell reagiert hat, zeigt, wie sehr die Entwickler die Leistung des Künstlers wertschätzen. Die Zusammenarbeit könnte sich für den Künstler lohnen. Schließlich hat die Fortnite-Community bewiesen, wie Zahlungskräftig sie ist. Es ist nicht abwegig, dass es viele Spieler da draußen gibt, die sich Gemälde in diesem Stil an die Wand hängen würden.

Für seine Bilder sollte Luke Thompson von denen hier Abstand nehmen, denn das sind wirklich keine Hingucker.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Fortnite: Das sind die 15 hässlichsten Skins.

Kaufe dir auf Amazon V-Bucks für Fortnite *

Wie auch immer es mit dem Künstler weiter gehen wird, er selbst scheint zumindest schon einen Plan für sein nächstes Projekt zu haben. Zumindest lässt das Bild von Box-Legende Muhammad Ali im Kampf gegen Sonny Liston auf seinem Twitter-Account darauf schließen.

Die Arbeiten von Thompson sind so beeindruckend, dass wir ruhig gespannt darauf sein dürfen, was noch folgen wird. Gibt es ikonische Bilder oder Filmszenen, die du gerne in einer Fortnite-Variante sehen würdest? Darth Vader gegen Luke Skywalker oder das „Abbey Road“-Cover von den Beatles? Schreib uns deine Ideen in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung