Fortnite kopiert von Apex Legends – Ninja macht sich darüber lustig

Franziska Behner

Seit letzter Woche ist Season 8 in Fortnite draußen und mit ihr Piraten, Ninjas und eine Funktion, die der von Apex Legends gleicht. Streamer Ninja zählt eins und eins zusammen und reagiert entsprechend auf die Neuerung im Spiel.

„Was machst du, wenn du Epic Games bist und Sea of Thieves und Apex Legends super beliebt werden, aber auch Fortnite weiterhin begehrt ist? Was tust du? Du nimmst das Beste aus zwei Welten und updatest dein Ping-Systen von Apex und dann fügst du Piraten von Sea of Thieves hinzu! Das ist was du tust!“, so der Streamer kürzlich in einem Stream, sichtlich amüsiert.

Sea of Thieves erschien im März 2018 und schlug Anfang dieses Jahres wieder goße Wellen bei bekannten Streamern. Apex Legends wurde am 4. Februar 2019 veröffentlicht und gilt bereits jetzt als neuer Konkurrent für Fortnite. Ninja hat sich unter anderem schon dazu geäußert, was Apex Legends besser als Fortnite macht

Die Aussage mag einige Fans vermutlich überraschen, schließlich hat der 27-Jährige seinen Erfolg gerade Fortnite zu verdanken. Andere wiederum sehen in Ninjas Worten eher ein Kompliment für den cleveren Schachzug seitens Epic Games. Denn im Grunde ist es nicht das erste Mal, dass sich Entwickler von anderen Spielen inspirieren lassen und Funktionen anderer Games abgewandelt übernehmen.

Originalmeldung vom 01.03.2019:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Fortnite: Alle Piratenlager - Fundorte auf der Karte (Season 8, Woche 1).

Fortnite schnappt sich die nützlichste Funktion aus Apex Legends

Apex Legends kam aus dem Nichts und überrennt seitdem den Battle-Royale-Markt. Da müssen sich Veteranen wie Fortnite warm anziehen, um mitzuhalten. Selbst Streamer, die mit Fortnite bekannt wurden, finden Apex Legends besser.

Bleibt bei über 24 Millionen Fans beim Game im Titanfall-Universum überhaupt Platz für andere Spiele des Genres? Wahrscheinlich schon. Zumindest, wenn sie sich weiterentwickeln und voneinander lernen, um den Spielern die bestmögliche Performance zu liefern.

Wie entsteht eigentlich ein Game wie Apex Legends hinter den verschlossenen Türen von Respawn?

Apex Legends: Die Entwickler erzählen von der Entstehung hinter dem Shooter.

Besonders, wenn es um die Ingame-Kommunikation geht, hat Apex Legends die Nase weit vorn. Denn es erlaubt den Spielern mit ihren Kollegen zu kommunizieren, ohne ein Mikrofon zu nutzen. Schaust du dir im Spiel von Respawn Entertainment ein Objekt an und drückst die entsprechende Taste, werden deine Mitspieler automatisch darüber informiert.

Dieses Ping-System übernimmt nun auch der Battle Royale-Shooter Fortnite. Im kürzlich veröffentlichten Update zu Season 8 spendiert Epic Games nicht nur ein neues Szenario, neue Karten und Aufgaben, sondern verspricht auch einige Geheimnisse, die es noch zu lüften gilt.

Um in Fortnite nun deinen Freunden zu sagen, dass in deiner Nähe ein wichtiges Objekt ist, kannst du es ganz leicht markieren. Es wird dann bei deinen Mitspielern als Highlight auf der Karte markiert. Dabei musst du dich nicht nur auf Objekte beschränken, sondern kannst auch Gebiete kommunizieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung