Fortnite: Petition fordert Crossplay zwischen PS4 und Xbox One

André Linken

Auch in absehbarer Zukunft wird es kein Crossplay für den Online-Shooter Fortnite zwischen der PlayStation 4 und der Xbox One geben. Das wollen die Fans jetzt ändern.

Fortnite - Battle Royale: So soll der mobile Ableger aussehen (Ankündigungs-Trailer).

Vor kurzem gab es die Meldung, dass die PlayStation-4-Version des Actionspiels Crossplay mit dem PC und der jüngst angekündigten Mobile-Version bieten wird. Wenig später folgte die Nachricht, dass auch die Xbox-One-Fassung eine solche Crossplay-Funktion spendiert bekommt. Doch eines bleibt auch weiterhin unverändert: PS4- und Xbox-One-Spieler können nicht gegen- beziehungsweise miteinander spielen.

Das wollen die Fans von Fornite nicht länger stillschweigend hinnehmen und haben daher die Initiative ergriffen. Sie haben den Startschuss für eine Online-Petition gegeben, mit der sie die Entwickler dazu bewegen wollen, eine solche Funktion einzubauen. Zum aktuellen Zeitpunkt haben bereits fast 1.000 Spieler unterschrieben – Tendenz weiter steigend.

Doch wie sich mittlerweile herausgestellt hat, ist wohl Sony der störende Faktor bei der ganzen Angelegenheit. Sowohl Phil Spencer von Microsoft als auch das Entwicklerstudio Epic Games haben via Twitter verkündet, dass sie ebenfalls gerne Crossplay zwischen der PlayStation 4 und der Xbox One in Fortnite sehen wollen. Demnach liegt es allem Anschein nach einzig bei Sony, dass eine solche Funktion bisher noch nicht in die Tag umgesetzt wurde.

Mit diesen Waffen rockst du den Battle-Royale-Modus von Fortnite.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Fortnite - Battle Royale: Die 5 besten Waffen für den Modus.

Fortnite-Streamer „Ninja“ verrät, wie viel er wirklich verdient

Eine offizielle Stellungnahme des PlayStation-Herstellers zu diesem Thema steht bisher noch aus. Doch vielleicht wird der Druck seitens der Community schon bald groß genug, dass Sony zum Umdenken gezwungen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung