Fortnite: So kannst du unentdeckt durch Mauern gucken

André Linken

Mit diesem Trick ist es dir im Battle-Royale-Shooter Fortnite möglich, durch Mauern zu schauen, ohne dabei entdeckt zu werden.

Der Streamer und YouTuber „Marcos Gonzales“ hatte vor kurzem ein entsprechendes Video veröffentlicht, um den anderen Fortnite-Spielern den Trick anhand von echten Gameplay-Szenen zu demonstrieren. Allerdings stellt er gleich zu Beginn des Videos klar, dass diese Mechanik eigentlich schon länger im Spiel enthalten ist, jedoch wohl nur wenige Spieler davon wissen.

Die Methode funktioniert prinzipiell immer dann, wenn du dich mit deiner Spielfigur in einem selbstgebauten Gebäude der Größe 1×1 befindest. Dann musst du dich mit der Schulter der Figur ganz nah an eine der Innenwände bewegen und die Kamera etwas rotieren. Das verblüffende Ergebnis: Plötzlich zeigt ein Teil des Bildschirm des Bereich außerhalb des Gebäudes, so dass du beispielsweise sich nähernde Feinde erspähen kannst.

Außerdem gibt dir Gonzales noch einen weiteren Tipp in Verbindung mit dieser Mechanik: Du musst sehr darauf achten, welche Waffe deine Figur in der Hand hält, während er auf diese Weise durch die Wände guckt. Vor allem besonders lange Waffen können nämlich aus dem Gebäude ragen und verraten den Gegnern deine aktuelle Position.

Diese elf Dinge über Fortnite hast du sicherlich noch nicht gewusst.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
11 Dinge, die du nicht über Fortnite wusstest.

Fortnite knackt die 300-Millionen-Dollar-Marke auf iOS

Es bleibt natürlich abzuwarten, ob und wie lange dieser Trick in Fortnite überhaupt noch funktionieren wird. Sollten ihn zu viele Spieler für ihre Zwecke ausnutzen, könnte es durchaus passieren, dass der Entwickler Epic Games einen entsprechenden Hot Fix aufspielt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung