Fortnite spielen für einen guten Zweck mit Superstar Drake lief für Ninja anders als geplant

Franziska Behner 2

Für einen guten Zweck sollte Ninja zusammen mit Drake zusammen ein paar Runden Fortnite zocken und dabei Aufsehen, sowie Geld zum Spenden sammeln. Doch alles kam anders als geplant, als der Streamer plötzlich mit rassistischen Beschimpfungen überhäuft wurde.

Ninja spielt(e) mit Drake

Bereits Anfang des Jahres, im März 2018, spielte Ninja zusammen mit dem Superstar einige Runden Fortnite. Das kurbelte seine Zuschauerzahlen gehörig an. So konnte sich Ninja über Aufrufzahlen von über 600.000 auf diesem Stream freuen. Es ist also kein Wunder, dass Ninja dem nicht abgeneigt war und direkt zusagte, als Drake erneut mit ihm spielen wollte – dieses Mal sogar für einen guten Zweck.

Beweise dein geschickt und triff‘ alle Tontauben in Fortnite.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Fortnite: Tontauben schießen - alle Fundorte für Woche 8 von Season 6.

Der Stream zusammen mit Drake sollte im Rahmen der in Amerika landesweit bekannten TV-Show Ellen laufen. Die Moderatorin ist die einzige Frau, mit der Ninja bisher gespielt hat.

Ist das Drake?

Doch als es tatsächlich zum Match kam, war sich Ninja nicht mehr sicher, ob es sich hier tatsächlich um den Superstar Drake handelte, mit dem er gleich spielen würde. Sein virtueller Gegenüber sagte keinen Ton und auch dessen Ping war derart hoch, dass Ninja ins Grübeln kam.

Fortnite hier bei Amazon bestellen *

Wenige Augenblick sollte der Streamer seine Bedenken bestätigt bekommen, denn der vermeintliche Drake startete dann doch zu sprechen: Allerdings fielen statt Nettigkeiten eine Reihe von Beleidigungen rassistischer Art. Ninja reagierte prompt, stoppte die Verbindung und meldete den offensichtlichen Hack am Account von Ninja sowohl Epic als auch dem Star selbst.

Hier kannst du dir die Reaktion von Ninja anschauen.

Zuvor hatte sich Ninja bereits in die Kritik begeben, da er einen Spieler zu unrecht bannen ließ. Dieses Mal scheint der Streamer aber im Recht sein. Epic ist in der Regel recht schnell beim Bannen von Spielern. So lässt sich nur hoffen, dass das hier auch der Fall sein wird und Drake schon bald seinen Account zurück bekommt. Verrate uns in den Kommentaren, ob dein Account schon mal gehackt wurde und ob du auch gern mal mit Drake zocken würdest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link