Entwickler Epic Games plant am 23. April 2018, Fortnite auch in China zu veröffentlichen. Die westlichen Spieler befürchten aber, dass damit den berüchtigten Cheater-Fluten Tür und Tor geöffnet wird.

 
Fortnite
Facts 
Fortnite
Fortnite vs. PUBG vs. Darwin Project | Der große Battle-Royale-Vergleich Abonniere uns
auf YouTube

Während Fortnite-Spieler gerade noch dem Untergang von Tilted Towers durch einen Meteoriten-Hagel entgegensahen, bahnt sich bereits eine neue Bedrohung an. Auf Reddit teilen zurzeit viele Fans ihre Sorgen gegenüber dem baldigen Spiel-Release in China mit.

Seitdem nämlich sein Konkurrent PUBG sich in der Region etabliert hat, kämpft er mit einer unaufhörlich wachsenden Zahl an Cheatern, Hackern und Trolls. Abseits dessen zeichnet sich auch oft das Phänomen ab, dass viele chinesische Spieler riesige Clans bilden, um einzelne Gegner zu überrollen.

Um Fortnite vor demselben Schicksal zu bewahren, fordern die Fans vorbeugende Maßnahmen wie zum Beispiel einen Region-Lock. Mit diesem bekommen die Kontinente eigene Server und geraten nicht mehr aufeinander. Die erwartete Verschlechterung des Pings könnte damit ebenso umgangen werden.

Mal über einen gewagten Berufswechsel nachgedacht?

Die Fans gehen davon aus, dass die wahrscheinlichen Cheater-Invasionen auch die Arbeit des Entwicklers beeinflussen wird. Wenn er mehr Zeit in bekämpfende Maßnahmen stecken muss, werden diese Kapazitäten dann bei der Produktion neuer Features fehlen. Findest du die Ängste übertrieben oder berechtigt? Sag uns deine Meinung!