Kotaku ist auf den Twitch-Streamer BullNizzle durch seinen glorreichen Kill aufmerksam geworden. Dem verrückten Glückspilz ist es bei Fortnite nämlich gelungen, einen Mitspieler von einer Rakete aus zu erschießen.

 
Fortnite
Facts 
Fortnite

Während seines Streams fehlte dem Spieler nur noch ein Kill bis zum Sieg. Da BuzzNizzle den letzten Gegner aber nicht ausfindig machen konnte, bat er seinen Kollegen, ihm eine Rakete vorbeizuschicken. An sich hatte er nur geplant, diese als Transportmittel zu nutzen, aber einmal drauf gesprungen entdeckte er den Gegner sofort und steuerte instinktiv.

Nach einem schnellen Zoom mit dem Gewehr drückte er beim Surfen ab und traf. „Oooo, ich hab's geschafft!“, brüllte BuzzNizzle total überrascht. Nennenswert wäre die Tatsache, dass er Fortnite als professioneller E Sport-Spieler für die australische Organisation Avant Gaming spielt.

Aber trotz seines Könnens hat ihn sein eigener Kill selbst überrascht, der schnelle Reflexe, ein gutes Timing und viel Glück erforderte. Dass er das Match gewonnen hat, hat er vermutlich erst dann realisiert, nachdem er seine Leistung verarbeitet hat.

Klar, Talent kann nicht schaden, die richtigen Waffen aber auch nicht:

Der Battle Royale-Shooter bringt die erstaunlichsten Sachen zustande. Wenn er nicht gerade Thema eines Chemie-Tests ist, verwenden Paare ihn als Beziehungsberater oder er steht in Zusammenhang mit Swatting-Streichen. Ist dir ebenfalls mal ein sehr erstaunlicher Kill gelungen? Erzähl uns deine Anekdote und sag uns deine Meinung!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).