Fortnite: Ungeduldige Spieler zerstören Stadt vor Meteoriteneinschlag

Michael Sonntag

Obwohl immer mehr Meteoriten am Himmel erscheinen, will der Weltuntergang in Fortnite einfach nicht kommen. Jetzt vertrieben sich einige Spieler die Wartezeit damit, der Bedrohung die Arbeit abzunehmen.

Was ist schlimmer als ein bevorstehendes Armageddon? Richtig, wenn sich dieses Armageddon verspätet und du umsonst Vorfreude entwickelst. Der Reddit-User xsqoof rief deshalb zu einer „Tilted Towers: Waking Celebration“ auf.

Ziel war es, mit vereinten Kräften die Stadt zu zerstören, wo die Meteoriten laut ersten Gerüchten einschlagen sollten. Die Aktion war einerseits als witziges Gemeinschaftsprojekt gedacht und andererseits um dem Örtchen Respekt vor seiner wahrscheinlichen Zerstörung zu erweisen.

Wer mitmachen wollte, ignorierte das Battle Royale und trug als Zugehörigkeitssymbol ein Standard-Outfit. Alle anderen wurden getötet. Auch wenn hier und da jemand schummelte, schafften es die Spieler Tilted Towers innerhalb weniger Minuten dem Erdboden gleich zu machen und danach eine riesige Tanzparty zu veranstalten.

Schon mal über einen gewagten Berufswechsel nachgedacht?

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
So kannst du mit Fortnite Geld verdienen

Laut Kotaku trafen sich andere Spieler auch einfach, um gemeinsam den Meteoritenregen von den Tilted Towers aus zu beobachten. Ohne sich dabei zu verhauen oder der Stadt ein Haar zu krümmen.

Es bleibt unklar, wann sich die Bedeutung der brennenden Himmelskörper offenbaren wird. Manche gingen wegen einer Item-Beschreibung von dem 18. April 2018 aus, aber da geschah nichts. Sicher ist allerdings, dass Entwickler Epic Games etwas geplant hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung