Zurzeit wird die Fortnite-Welt von mysteriösen Rissen heimgesucht, die ein Wahrzeichen nach dem anderen verschwinden lassen. Während die Spieler mit Abschiedszeremonien auf den bevorstehenden Weltuntergang reagieren, scheinen die Wahrzeichen nicht endgültig verschwunden zu sein. Wie sich kürzlich herausstellte, haben sie offenbar nur die Welten gewechselt.

Update vom 10. Juli 2018:

Look what I found. from r/FortNiteBR

Nachdem der Burgermann in einer Wüste Kaliforniens wieder aufgetaucht ist, scheinen immer mehr Fortnite-Objekte in unsere Welt zu geraten. So entdeckten Spieler die ikonischen Lamas gleich an mehreren Stellen in Europa (darunter London, Köln, Paris und Barcelona) und posteten ihre Sichtungen auf Reddit. Was auch immer Entwickler Epic Games für die fünfte Season geplant hat, er möchte die ganze Welt miteinbeziehen.

Zur Fundstelle des Burgermanns gibt es laut Fortnite Insider auch neue Informationen. Während der Forscher jetzt Unterstützung von einer Forscherin bekommen hat, konnten eifrige Spieler die Visitenkarten dechiffrieren, die die Forscher an Interessierte weitergeben. Gibst du diese in einen Spektrographen ein, erhältst du die Zahlenfolge „067000111“. Mit ASCII und dem Binärcode lässt sich diese wiederum in die Koordinaten „C7“ übersetzen, die auf der Fortnite-Karte auf Greasy Groove verweisen, das Gebiet, wo früher der Burgermann gestanden hat.

Womöglich erscheint dort demnächst ein neues Objekt, vielleicht eines aus unserer Welt? Während Epic Games gestern den Trailer für die fünfte Season veröffentlichte, entdeckten Spieler außerdem eine Postkutsche und einen Anker in der Spielwelt. Was es auch immer mit all dem auf sich hat, du erfährst es spätestens am 12. Juli 2018.

Originalmeldung vom 9. Juli 2018:

Erst Schilder, dann der Tomatenkopf von Tomato Town und jetzt der Burgermann von Durr Burger - Buchstäblich werden die beliebten Wahrzeichen gerade aus der Welt gerissen. Die Fortnite-Community erstellt mehrere Theorien darüber, worauf das alles hinauslaufen könnte, und jede davon ist unheilvoller als die andere.

Auf einem Trip in die Wüste entdeckte der Twitter-User und Fotograf Sela Shiloni vor kurzem etwas Merkwürdiges. Wie seine Fotos und Videos beweisen, hat Entwickler Epic Games scheinbar eine Burgermann-Darstellung im echten Leben ausgesetzt. Gibt es etwa eine Verbindung zwischen unserer Welt und der von Fortnite?

Laut eigener Aussage konnte Shiloni sich nicht lange ungestört mit dem Wahrzeichen befassen, da später zwei Agenten auftauchten, die das Objekt ebenfalls untersuchen wollen. Wie sie Interessierten gegenüber erklärten, wollen sie bestimmte Symbole am Burgermann erforschen. Die Bücher, die sie dazu verwenden, haben sie offen auf einem Tisch ausgelegt.

Aliens sind momentan genauso wahrscheinlich wie Zeitlöcher:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Fortnite: Die besten Theorien zum Riss im Himmel

Selbstverständlich handelt es sich hierbei um einen Marketing-Gag des Entwicklers, bei dem vermutlich auch der Fotograf eingespannt ist. Unabhängig davon liefern die neuen Hinweise weiteren Stoff für die Theorien- und Gerüchteküche der Fans. Was auch immer es mit den Rissen auf sich hat, zum Start der fünften Season am 12. Juli 2018 wirst du es hoffentlich erfahren.