Neue Challenge: Eltern schalten Fernseher während Fortnite-Partien aus

André Linken

Wie reagieren wohl die Kinder, wenn deren Eltern während einer Partie Fortnite einfach mal den Fernseher ausschalten?

Klingt im ersten Moment nach einer – aus Gamer-Sicht – ziemlich fiesen Erziehungsmaßnahme, hat seinen Ursprung jedoch an einem gänzlich anderen Ort. Es handelt sich dabei nämlich um eine neue Challenge, die der bekannte US-Talkmaster Jimmy Kimmel vor einiger Zeit aufgerufen hatte.

So feierlich geht es in Season 7 von Fortnite zu.

Fortnite: Der Cinematic Trailer für Season 7 stimmt auf die Feiertage ein.

Er forderte während seiner Sendung zahlreiche Eltern dazu auf, sich mehr oder weniger heimlich die Fernbedienung des heimischen TV-Geräts zu schnappen. Danach sollten sie darauf warten, bis ihre Kinder eine Partie des derzeit extrem populären Online-Shooters Fortnite spielen, um dann plötzlich den Fernseher auszuschalten.

Das Ganze sollten sie nach Möglichkeit in Form eines Videos festhalten und an die Redaktion von Jimmy Kimmel schicken. Gesagt, getan: Vor kurzem strahlte der Talkmaster während seiner Sendung einen Zusammenschnitt der besten Einsendungen aus. Die Reaktionen der Kinder reichte dabei von kurzen Schockmoment bis hin zu recht besorgniserregenden Aggressionsausbrüchen. Sieh selbst:

So ist der Online-Shooter Fortnite entstanden.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die Entstehung von Fortnite: Vom düsteren Zombie-Spiel zum Battle-Royale-Hit.

Fortnite ist offiziell beliebter als Brüste

Bereits vor einigen Jahren hatte Jimmy Kimmel übrigens zu einer ähnlich fiesen Challenge aufgerufen. Damals hatte er die Eltern in den USA dazu aufgefordert, gegenüber ihren Kindern zu behaupten, dass sie alle Halloween-Süßigkeiten aufgegessen hätten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung