PewDiePie bricht neuen Fortnite-Rekord und macht sich darüber lustig

Franziska Behner 7

PewDiePie hat vor Kurzem das getan, was er eigentlich nie machen wollte: Er hat zum ersten Mal Fortnite gespielt. Immerhin hat ihm das nicht nur mehr Abonnenten, sondern auch einen neuen Rekord eingebracht.

„Wir haben es geschafft, wir haben es endlich geschafft – wir haben den Welt-Rekord gebrochen!“, leitet der Schwede sein neustes Video ein. Dabei wird ein Post des Reddit-Users griffygrif8 eingeblendet, der besagt, dass PewDiePies Fortnite-Livestream 100.000 mehr Live-Zuschauer hatte, als alle Fortnite-Inhalte auf Twitch zusammen. Das würde bedeuten, dass er der größte Fortnite-Streamer ist oder – zumindest zum Zeitpunkt des veröffentlichten Posts – war.

Pewds livestream of fortnite has 100k more live viewers than all of fortnite on Twitch rn making him the biggest fortnite streamer from r/PewdiepieSubmissions

Der Blondschopf scheint sichtlich amüsiert darüber zu sein und stellt fest: „Ich kann das jetzt zu jeder Marke hinzufügen, mit der ich je zusammengearbeitet habe: ‚Hey, ihr wisst Bescheid – Größter Fortnite Streamer!'“

Ob weitere Streams von PewDiePie auf YouTube folgen, bleibt ungewiss. Immerhin hat der User honestbobiii ein Bild veröffentlicht, auf dem ein vermeitliches Zitat des YouTuber steht, in dem er behauptet haben soll, Minecraft nochmal zu spielen, sobald er 84 Millionen Abonnenten erreicht hat. „Ich habe das nie gesagt, aber es ist Zeit“, reagiert PewDiePie darauf im Video. Die 84 Millionen Abos sind inzwischen schon erreicht; vielleicht können wir uns also bald auf einen Minecraft-Stream freuen, wer weiß?

Falls du den Fortnite-Livestream von PewDiePie verpasst hast, haben wir die Geschichte im folgenden Absatz nochmal zusammengefasst.

PewDiePie spielt zum ersten Mal Fortnite – und bereut es sofort

„Ich habe einen Plan. Ihr werdet ihn nicht mögen und glaubt mir, ich mag ihn auch nicht. Ich habe bis zum allerletzten Moment gewartet, um diese Karte auszuspielen. Weil ich hier nicht sein möchte. Ich will das nicht tun, ich will nicht so tief sinken“, leitet der YouTuber sein Vorhaben am 3. Februar 2019 ein. Doch offenbar bleibt ihm keine andere Wahl, als nun doch Fortnite zu spielen. Der Gedanke ist nicht neu, aber eigentlich wollte er Fortnite und dessen Hype nicht dazu nutzen, um mehr Bekanntheit zu erlangen. Doch der Schwede ist verzweifelt. Und dann passiert es wirklich. Er startet das Spiel – und bereut es sofort:

„Oh Gott… was habe ich getan. Gott… bitte vergebt mir“, sind seine ersten Worte.

Den kompletten Stream kannst du dir im folgenden Video anschauen.

Auch wenn PewDiePie laut eigener Aussage noch nie zuvor Fortnite gespielt hat, gingen die Partien für ihn relativ solide aus. Zumindest hat er in den paar Matches vereinzelte Kills gemacht – und natürlich auch zahlreiche eingestecken müssen. Doch das Wichtigste: Im Laufe des fast anderhalbstündigen Streams hat der YouTuber rund 60.000 Abonnenten hinzugewonnen.

Das Deep Fortnite Freeze Bundle hier bei Amazon bestellen *

Was du über den amtierenden YouTube-König sonst noch wissen musst, kannst du dir hier ansehen.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
15 Fakten zu PewDiePie, die dich überraschen werden.

Der Kampf um die YouTube-Krone scheint jedenfalls noch kein Ende zu nehmen. Entweder die Fans von PewDiePie oder er selbst, finden immer wieder eine neue Aktion und Möglichkeit, um Aufsehen zu erregen. Verrate uns in den Kommentaren, ob du noch mehr Streams von PewDiePie sehen möchtest oder auf welche weiteren Aktionen du noch gespannt bist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung