Forza Horizon 2: Entwickler verzichten auf klassischen Story-Modus

Richard Nold

Rennspiel-Fans dürfen sich diesen Herbst über Forza Horizon 2 freuen. Anders als der Vorgänger wird das neue Spiel auf einen Story-Modus verzichten. In einem Interview versicherte der Creative Director, worauf das Team dieses Mal besonderen Wert legt.

Forza Horizon 2: Entwickler verzichten auf klassischen Story-Modus

Wer sich auf einen Story-Modus in „Forza Horizon 2“ gefreut hat, wird leider enttäuscht. Das Entwicklerstudio Playground Games hat sich beim neuen Teil gegen eine imposante Handlung mit Zwischensequenzen entschieden. Ein reiner Multiplayer-Titel wird das Spiel allerdings nicht.

Laut dem Creative Director Ralph Fulton wird „Forza Horizon 2“ Spielern, die einfach nur alleine spielen wollen, ein solides Spielererlebnis bieten. Im Mittelpunkt des Spiels steht erneut das Horizon-Festival, das euch eine Reihe unterschiedlicher Renn-Events bietet. Dieses Mal tretet ihr jedoch gegen die Drivatars echter Spieler an, bei denen es sich um die Charaktere des Spiels handelt. Die Spieler werden in der Lage sein, ihre eigene Geschichte in der Spielwelt zu erzählen, so Fulton.

 

Quelle: Total Xbox

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung