Nachdem Sony und Polyphony Digital mit „Gran Turismo 5“ bereits ihren besten Wagen ins Rennen geschickt haben, legt Microsoft nun mit dem vierten Teil der traditionsreichen Forza Motorsport-Reihe nach. Realistischer, hübscher, größer soll es werden, außerdem wird es die Bewegungssteuerung des Xbox Knect unterstützen. Kurzum: „Forza Motorsport 4“ will den Vorgänger (und die Konkurrenz) in allen Bereichen übertreffen.

Die Kinect-Einbindung zählt dabei zu den größten Neuerungen. Bereits auf der E3 2009 haben die Entwickler der Turn 10 Studios Microsofts neue Technologie vorgestellt. Head-Tracking im Cockpit eines Fahrzeugs war dabei eines der spannendsten Features, dass das Rennerlebnis noch intensiver machen könnte. Ein witziges Gimmick war ein neuer, bisher namenloser Modus, der es dem Spieler ermöglichte, um ein Fahrzeug herumzugehen und durch Gesten damit zu interagieren, etwa Türen öffnen, Wagendetails näher betrachten oder sich ins Cockpit setzen.

Welche spielerischen Änderungen auf uns warten, will Turn 10 bisher nicht verraten - der Trailer zum Rennspiel zeigt nur einige Realszenen aus dem Rennsport und das bereits erwähnte Kinect-Feature.

„Forza Motorsport 4“ soll 2011 für die Xbox360 erscheinen.

 

Forza Motorsport 4

Facts 
Forza Motorsport 4
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Forza Motorsport 4 von 3/5 basiert auf 103 Bewertungen.