Game of Thrones Ascent

Martin Zier

Games of Thrones Ascent ist ein Socialgame, dass im Universum der HBO Serie „Game of Thrones“ spielt. Games of Thrones Ascent stammt vom Entwickler Disruptor Beam und ist seit Februar 2013 in der Beta.

Werdet in diesem Strategiespiel zu einem der größten und mächtigstens Könige durch Kriege, Handel und Intrigen. Als Spieler werdet ihr der Kopf eines der großen Häuser von Westeros. Ihr könnt euch dem Haus Baratheon, dem Haus Greyjoy, dem Hause Lannister, Haus Stark oder Haus Targaryen anschließen und herrschen. Je nach eurem Handeln wird sich euer Charakter verändern und ihr werdet so respektiert und angesprochen.

Game of Thrones Ascent wurde mit HTML5 erstellt und ist über Facebook und Kongregate spielbar.

Wie gut kennst du Game of Thrones?

Ihr seid die absoluten Game-of-Thrones-Fans und kennt die Welt von Westeros und Co. in- und auswendig? Beweist euer Wissen in unserem "Wie gut kennst du…?"-Quiz zur beliebten HBO-Serie

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Game of Thrones Ascent

  • Neue Fantasy-Serien 2016: Diese Serien wollen Game of Thrones herausfordern

    Neue Fantasy-Serien 2016: Diese Serien wollen Game of Thrones herausfordern

    Der anhaltende Erfolg der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ weckt auch 2016 wieder große Begehrlichkeiten bei den TV-Produzenten. Mit Serien wie „Spartacus“, „Black Sails“ oder „The Vikings“ buhlten die Fernsehanstalten schon in der Vergangenheit immer wieder um die Gunst des Millionenpublikums, das HBO mit seinem Hit erreichen konnte. Doch der Erfolg blieb trotz einiger Achtungserfolge meistens aus. 2016 wird nun eine...
    Tobias Heidemann 3
  • Game of Thrones: Games - alle Spiele im Überblick

    Game of Thrones: Games - alle Spiele im Überblick

    Game of Thrones: nicht nur eine extrem beliebte Fernsehserie, die auf einem Buch passiert, sondern auch Vorlage für unzählige Games und Spiele. Wir haben die besten für euch zusammengestellt – egal ob für den PC, das Smartphone oder als Brett- und Kartenspiel für den Küchentisch.
    Johannes Kneussel
* gesponsorter Link