Gears of War 4: Systemanforderungen des Deckungsshooters im Überblick

Christopher Bahner

Gears of War 4 verspricht in der PC-Version unter Windows 10 ein echter Augenschmaus zu werden. Über unter 28 unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten lassen den PC-Spielern alle Freiheiten bei den Grafikoptionen. Wir zeigen euch die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen im Detail und verraten euch außerdem, mit welcher Hardware ihr optimal für den Shooter gerüstet seid.

Gears of War 4 jetzt vorbestellen!*

Die Entwickler von Gears of War 4 versprechen eine hochgradig optimierte PC-Version, die besonders anpassbar sein soll. So könnt ihr beispielsweise V-Sync deaktivieren und die Bildwiederholungsrate wird im Einzelspieler-Modus nicht auf 30 Bilder die Sekunde limitiert sein. Im Multiplayer-Modus sind hingegen maximal 60 FPS möglich. Wie die Systemvoraussetzungen genau aussehen, zeigen wir euch im Folgenden.

Vorschau-Video von der gamescom 2016 zu Gears of War 4

Gears of War 4 in der Vorschau (gamescom 2016).

Gears of War 4: Systemvoraussetzungen im Detail

In ganzen drei Kategorien hat Microsoft die Systemanforderungen für Gears of War 4 bekanntgegeben. Neben „Minimal“ und „Empfohlen“ gibt es auch eine ideale Konfiguration, um in den Genuss der hochauflösenden Texturen und detaillierten Effekte zu kommen. Die PC-Version unterstützt jede bekannte Auflösung und auch Ultra-Wide-Varianten. Zudem dürft ihr euch auf 4k-Gaming freuen. Die detaillierten Systemvoraussetzungen entnehmt ihr der folgenden Tabelle.

Minimal Empfohlen Ideal
Betriebssystem Windows 10 mit Anniversary Update Windows 10 mit Anniversary Update Windows 10 mit Anniversary Update
Prozessor AMD FX-6300 / i5 3470 @ 3.0 Ghz AMD FX-8350 / i5 4690 @ 3.5 Ghz AMD FX-9590 / i7 4790 @ 4 Ghz
Grafikkarte Radeon R7 260X / Geforce 750 Ti Radeon RX 480 / Geforce GTX 1060 Radeon R9 Fury X / Geforce GTX 1080
Video-RAM 2 GB 4 GB 4 GB / 6 GB
Arbeitsspeicher 8 GB 8 GB 16 GB
Speicherplatz 80 GB 80 GB 80 GB (SSD)

Gears of War 4 basiert auf einer modifizierten Unreal Engine 4, die mehrere CPU-Kerne effektiver nutzen soll, was letztlich der GPU mit höherer Grafikqualität und FPS-Raten zu gute kommen soll. Der Shooter erscheint am 10. Oktober 2016 für PC und Xbox One.

gears-of-war-4-systemanforderungen-screenshot

Wir zeigen euch außerdem die Editionen und den Season Pass von Gears of War 4 im Detail.

Der ultimative Helden-Showdown: Wer gewinnt das Battle?

Stell Dir vor, diese Videospiel-Helden treten in einem Kampf gegeneinander an. Wer, glaubst du, würde gewinnen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung