Geländewagen-Simulator 2012

Tobias Heidemann 1

„Geländewagen-Simulator 2012“ – so heisst der neuste Streich der Simulatoren-Spezialisten von rondomedia. Anders als im großen Simulatoren-Vorbild „Landwirtschafts-Simulator“ geht es hier nicht um eine möglichst detailreiche Abbildung des Bauerndaseins, sondern um unkomplizierten Off-Road-Spaß.

Doch so ganz möchten sich die Entwickler dann doch nicht vom Simulatoren-Genre entfernen. Der „Geländewagen-Simulator 2012“ soll die Spieler demnach zu Locations in Malaysia, Thailand, Afrika, Australien, den USA und Russland führen, wo eine anspruchsvolle Off-Road-Simulation auf sie wartet. Das bedeutet, dass die Fahrer des „Geländewagen-Simulator 2012“ sich auf eine vorrausschauende Fahrweise einstellen müssen, um die nach echten Vorbildern modellierten Geländewagen durch den Matsch zu bekommen.

Um die Simulatoren-Fans bei der Stange zu halten, sollen auch Feintuning von Fahrzeugspezifikationen und Upgrades wie dem Schnorchel, der Seilwinde oder dem Allradantrieb eine zentrale Rolle spielen. Des Weiteren wartet der „Geländewagen-Simulator 2012“ mit dem so genannten „interactive terrain response“ –Feature auf, welches eine möglichst realistische Darstellung des Off-Road-Betriebs ermöglicht. Mit anderen Worten: randomedia hat sich es sich zum Ziel gemacht, Schlamm und Matsch realistisch abzubilden. Spurrillen, herumfliegende Steine, aber auch die Konsistenz des Terrains wirken sich auf das Fahrverhalten aus. Garniert wird der „Geländewagen-Simulator 2012“ mit einem umfassenden Multiplayer-Modus, welcher Sprint-Rennen, Trophy-Modus und Prüfungsparkours enthält.

* gesponsorter Link