Ghost of Tsushima: Erstes Gameplay zum Samurai-Abenteuer

Lisa Fleischer

Auch Ghost of Tsushima stellte Sony auf der eigenen Pressekonferenz im Rahmen der E3 2018 in den Fokus. Erstmals wurde Gameplay zu dem Samurai-Abenteuer gezeigt. 

Ghost of Tsushima: Gameplay Debut Trailer [PS4] E3 2018.

Dem Gameplay nach zu urteilen, reist du in Ghost of Tsushima durch eine offene Welt, die an das alte Japan erinnert – nur dass die Welt offenbar durch Krieg geprägt ist, die Umgebung ist von Zerstörung geprägt. Trotzdem ist die Welt eine lebendige, dir begegnet eine Vielzahl an Tieren wie Hirsche und Vögel. Die Ereignisse von Ghost of Tsushima finden im Jahre 1274 statt, Japan wird von den Mongolen invadiert.

Als Samurai Jin Sakai kämpfst du gegen andere Schwertkämpfer. Offenbar bist du sehr stark, einen der Gegner spaltet der Charakter mit nur einem Hieb. Trotzdem solltest du vorsichtig vorgehen, kannst du den Überraschungsmoment für dich nutzen und sind Gegner doch wesentlich einfacher zur Strecke zu bringen, bemerken sie dich erst nicht. Hierfür kannst du offenbar einen Fokus verwenden, mit dem du einen Gegner nach dem anderen anvisieren und erledigen kannst.

Zur Seite steht dir im Trailer Masuko, eine Samurai mit Pfeil und Bogen, nachdem du jedoch einen unbewaffneten Menschen aus einem Tempel rettest, wendet sie sich gegen dich – weil sie mit dem gerade Geretteten offenbar eine Fehde offen hat. Solche Charaktere wie Masuko soll es einige in Ghost of Tsushima geben – sowohl in der Hauptquest als auch in Nebenmissionen.

Alle Infos und Videos zur E3 2018 bei GIGA

Ghost of Tsushima hat bislang noch kein Release-Termin, erscheint aber exklusiv für die PlayStation 4. Wie hat dir die Gameplay-Demonstration gefallen? War Ghost of Tsushima dein Highlight oder hat dir ein anderes Spiel auf der Sony-Pressekonferenz besser gefallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung