Ghost Recon Wildlands: Beta-Rekord aufgestellt

Sandro Kreitlow

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands hat einen neuen Rekord aufgestellt. Mit fast 7 Millionen Spielern erreichte das Spiel mehr Beta-Teilnehmer, als jeder andere Titel aus dem Hause Ubisoft.

Ghost Recon Wildlands: Beta-Rekord aufgestellt
Koop-Strategien in Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands.

Wie Ubisoft jetzt offiziell bekannt gab, haben an den Beta-Phasen von Ghost Recon Wildlands mehr als 6,8 Millionen Spieler teilgenommen. Damit erreicht der neueste Tom Clancy-Ableger einen neuen Rekord in der Firmengeschichte. Kein Titel von Ubisoft konnte mehr Spieler während der Beta-Phase anlocken.

Ghost Recon Wildlands: Beta-Spieler sind unzufrieden

Sowohl in der Closed- als auch in der Open-Beta konnten Spieler bereits erste Schritte im Kampf gegen das Santa-Blanca-Kartell machen. So konnten 2 von den insgesamt 21 Provinzen erkundet werden. Insgesamt wurden die Beta-Phasen mehr als zwei Milliarden Minuten lang gespielt. 60 Prozent aller Spieler erkundeten die Open Beta in Gruppen. Alle Spieler, die an den Beta-Phasen teilnahmen, erhalten außerdem Zugang zur Unidad-Verschwörung mit drei exklusiven Missionen in der Region Media Luna als Download.

Ghost Recon Wildlands kommt am 7. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung