God of War: Kratos sollte ursprünglich einen Bierbauch bekommen

Michael Sonntag

Der cholerische Halbgott braucht sich in God of War für sein Alter nicht zu schämen. Abgesehen von ein paar Falten und grauen Haaren ist er immer noch ein Muskelprotz. Wie der Game Director kürzlich im Interview verriet, hätte Kratos aber auch ganz anders aussehen können.

God of War: So schaltet ihr das geheime Ende frei!

Im Gespräch mit VGR erklärte Cory Barlog, Game Director bei Santa Monica Studios, dass sie Kratos ursprünglich realistischer aussehen lassen wollten. „Am Anfang haben wir darüber geredet, ihr wisst schon, „Wie soll Kratos aussehen?“ Und irgendwie wollte ich ins Extreme gehen. Ich meine: „Eigentlich hätte er sich gehen lassen müssen, oder?“ Ja, kleines Bäuchlein, oder?“, witzelte Barlog.

Während die Entwickler anfangs noch von einem gealterten Athleten ausgingen, sei der Bierbauch-Aspekt im Laufe vieler Anpassungen irgendwann verloren gegangen. Barlog habe sich bemüht, seine Idee am Leben zu erhalten, doch diese geriet aus dem Fokus. „Und dann waren es im Grunde nur der Bart und Chris‘ Stimme, die ihn gealtert haben“, so der Game Director.

Es ist kaum auszumalen, wie diese Kämpfe mit einem gemütlichen Kratos ausgegangen wären:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
God of War: Alle Walküren - Fundorte, Beute und die Kämpfe im Video.

Vielleicht ist es besser so, wie der Halbgott jetzt aussieht, denn sonst wäre er dem Abenteuer vermutlich nicht gewachsen gewesen. Und nun darf er sich auch nicht gehen lassen, denn der nächste Feind steht wortwörtlich schon vor der Tür. Wärst du an einer Mod interessiert, in der du einen dickeren Kratos spielen könntest? Oder passt das für dich nicht zusammen? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung