Gothic 2 Komplettlösung, Spieletipps, Walkthrough

Thomas Goik

Kapitel 1: Die Bedrohung Nachdem Sie die schöne Sequenz verfolgt und ein paar Informationen erhalten haben (Sie sollten Ihr Gegenüber auf alle möglichen Punkte ansprechen), geht es daran das `Auge Innos` von den Paladinen zu besorgen. Doch bevor Sie das Gebäude verlassen, sollten Sie zunächst mall alle Räume genauer untersuchen, um verschiedene Gegenstände zu finden.   - Im ersten Raum können Sie einen Trank und einen schweren Ast (Waffe) aufnehmen.

Außerdem sollten Sie alle Bücher lesen.

- Im oberen Bereich (über die Rampe zu erreichen) steht auf einer Kommode ein Trank. Im runden Raum gehen Sie wie folgt vor: erst den Schlüssel vom Tisch nehmen, dann Truhe öffnen - 5 Gold, Dietrich, Spruchrolle, Dolch. Ferner sollten auch hier alle Bücher gelesen werden, um Erfahrungspunkte zu sammeln.

- Im unteren Bereich (über die Rampe zu erreichen) öffnen Sie die Truhe - Fackel, 10 Gold, 2 Spruchrollen. In den Regalen befinden sich zwei Wasserflaschen und zwei Fackeln. In dem Raum liegen auf dem Boden verstreut mehrere Goldstücke. Nachdem hier alles aufgesammelt wurde, kann das Gebäude verlassen werden.

 

Folgen Sie dem Pfad und treffen Sie in der Wildnis auf die ersten Gegner. Auf dem weiteren Weg werden Sie von einem Banditen angesprochen. Wollen Sie im späteren Verlauf des Kapitels eine Nebenaufgabe lösen, müssen Sie diese Banditen außer Acht lassen, da Sie sonst steckbrieflich gesucht werden und Sie einer der Händler in der Stadt aufgrund dessen nicht einstellt.  Andernfalls können Sie den Kerl gleich töten. Ist Ihnen dies gelungen, steigen Sie über die Treppen nach oben in eine Höhle, wo Sie auf zwei weitere Banditen treffen. Töten Sie auch diese und untersuchen danach deren Leichen. Eine führt einen Schlüssel bei sich, mit dessen Hilfe Sie die hier befindliche Truhe öffnen können. Haben Sie alles erledigt, kehren Sie zurück nach draußen.

 

Nachdem Sie dem Pfad weiter in Richtung Stadt gefolgt sind, bemerken Sie auf der rechten Seite einen Heiligenschrein, auf dem mehrere Opfergaben liegen - diese können Sie aufsammeln.

 

Hinweis:

Vor diesen Schreinen sollten Sie beten, abspeichern und dann mindestens 50 Goldstücke spenden. Unter Umständen erhalten Sie hierfür Erfahrungspunkte.

 

Laufen Sie dann an dieser Stelle weiter in Richtung Wald, um kurz darauf auf ein paar Schafe zu stoßen. Bei den Tieren steht auch ein Mann (Maleth), mit dem Sie sprechen können. Erzählen Sie diesem von den Banditen und dass Sie diese beseitigt haben (siehe oben – Nebenaufgabe). Daraufhin erhalten Sie eine kleine Belohnung. Sprechen Sie den Schäfer danach auf alle weiteren Punkte an und erfahren, wie Sie in die Stadt gelangen können.

 

Laufen Sie jetzt weiter in Richtung Häuser und stoßen davor stehend auf den Bauern Lobart. Sprechen Sie diesen an (`für die Bauern`) und fragen ihn dann nach vernünftiger Kleidung. So erfahren Sie, dass die Landarbeiterkleidung recht teuer ist. Haben Sie schon den einen oder anderen Auftrag auf dem Bauernhof erledigt (Nebenaufgaben), gibt der Bauer Ihnen die Kleidung billiger.

 

Hinweis:

Die Kleidung kann auch gestohlen werden. Suchen Sie hierzu das Schlafzimmer des Bauern auf und lassen Sie sich bei dem Diebstahl nicht erwischen.

 

Befragen Sie den Bauern weiterhin, können Sie diesen auch auf Arbeit ansprechen. Sie erhalten so ein paar Nebenaufgaben. Nehmen Sie die Arbeit an, geht es zunächst daran, ein paar Rüben zu ernten. Auf dem Feld vor der Scheune stecken verschiedene Feldrüben im Boden, die allesamt eingesammelt werden müssen. Wurde dies erledigt, kehren Sie mit der Ernte im Sack zurück zu Lobart und sprechen diesen an. Geben Sie ihm die Rüben und erfahren, dass Sie diese zu seiner Frau ins Haus bringen sollen. Tun Sie dies und geben Sie die Rüben an Hilda weiter, die vor dem Herd im Innern des Hauses zu finden ist. Daraufhin bittet Hilda Sie, ihr bei einem fahrenden Händler eine Pfanne zu kaufen. Nehmen Sie den Auftrag an und erhalten daraufhin 20 Goldstücke…

 

Folgen Sie dann dem Pfad vor dem Haus und finden nach ein paar Metern auf einer Bank sitzend (an einer Kreuzung) den Händler Canthar. Fragen Sie den Kerl nach dessen Angeboten und kaufen Sie die Pfanne.

 

Hinweis:

Von Canthar können Sie auch einen Passierschein bekommen, mit dessen Hilfe Sie die Stadt betreten können. Sie schulden dem Mann dann jedoch einen Gefallen… Besorgen Sie sich die Bauernkleidung, ist dies nicht vonnöten.

 

Mit der Pfanne im Gepäck geht es dann zurück zu Hilda im Innern des Bauernhofs. Übergeben Sie der Dame die Pfanne und fragen gleich noch nach etwas zu Essen. Erfahren Sie, dass Hilda Ihnen am nächsten Tag etwas geben könnte.

 

Es geht nun zurück zu Lobart, den Sie nochmals nach der Kleidung befragen. Nachdem Sie dem Bauern ein paar Dienste erwiesen haben, übergibt er Ihnen die Klamotten nun zu einem Sonderpreis. Gehen Sie auf dessen Angebot ein und nähern Sie sich im Schlafzimmer des Bauernhofes der Truhe neben den Betten. Öffnen Sie diese und entnehmen ihr die Arbeiterkleidung, die Sie gleich darauf anlegen sollten. Hier wäre alles erledigt und Sie können weiter in Richtung Stadt laufen.

 

Hinweis:

Ein Kerl namens Vino (dieser befindet sich ebenfalls auf dem, Bauernhof), möchte eine Flasche Wein von Ihnen (Nebenaufgabe). Auch diese erhalten Sie bei dem Händler Canthar.

 

Vor den Toren werden Sie von einer Stadtwache angesprochen. Hier können Sie nun den Passierschein zeigen, oder der Wache sagen, insofern Sie die Arbeitskleidung tragen, dass Sie zum Schmied möchten.

 

Hinweis:

Sie können der Wache auch 100 Goldstücke geben, um diese zu bestechen. Bei dem Händler können Sie hierzu mitgeführte Gegenstände verkaufen.

 

Endlich in der Stadt Khorinis angekommen, sollten Sie sich erst mal ein wenig umsehen. Nachdem Sie von einem Paladin über Ihre Rechte aufgeklärt wurden (Sie erfahren während des Gesprächs, dass Sie zunächst Paladin werden müssen, um mit diesen sprechen zu können), können Sie damit beginnen.

 

Wurde auch dies erledigt und haben Sie sich einen kleinen Überblick über die Stadt verschafft, müssen Sie einer von drei Gilden beitreten, um den weiteren Verlauf des Spieles bestreiten zu können.  Doch bedenken Sie, dass, wenn Sie einer der Gilden beigetreten sind, Sie sich für keine andere mehr entscheiden können! Es werden nun nachfolgend alle drei möglichen Gilden und deren Beitritt erläutert. Entscheiden Sie sich also für eine davon.

 

Die Söldnergilde:

Hier gilt es, mehrere Söldner davon zu überzeugen, Sie bei sich aufzunehmen.

Machen sie sich hierzu auf den Weg zu Onars Hof. Kurz vor dem Hof werden Sie von Sentenza angesprochen. Lassen Sie sich durchsuchen und geben Sie dem Kerl 50 Goldstücke (er wird im Austausch später für Sie stimmen).

 

Auf dem Hof angelangt gehen Sie vor und bis zu dem großen Haus am anderen Ende des Weges. Rechts vor diesem Haus steht ein Mann namens Torloff, dem Sie sagen, Sie würden sich gerne den Söldnern anschließen. Torloff sagt etwas von einem Kerl namens Lee, den Sie nun im Innern des großen Hauses aufsuchen müssen. In einem Raum auf der rechten Seite werden Sie von Lee angesprochen, dem ebenfalls erklärt wird, dass Sie sich den Söldnern anschließen möchten. Mit diesem Wissen geht es zurück zu Torloff vor dem Haus, der Ihnen nun alles weitere erklärt. Fragen Sie den Mann dann nach Ihrer ersten Aufgabe und wählen Sie zwischen Pacht eintreiben, oder mit den Milizen abrechnen:

 

1. Sollten Sie mit den Milizen abrechnen wollen, müssen Sie sich zu Bengars Hof begeben, wo Sie mit dem Gutsherrn reden. Machen Sie sich anschließend daran, die hier befindlichen Milizen zu verhauen und reden danach erneut mit Bengar. Hiermit wäre dieser Auftrag erledigt und Sie können zurück zu Torloff kehren.

2. Wollen Sie hingegen die Pacht eintreiben, müssen Sie sich auf den Weg zu Seboks Hof begeben, wo Sie ein paar ernste Worte mit dem Gutsbesitzer wechseln müssen. Schlagen Sie danach ein paar mal auf den Mann ein, bevor Sie nochmals mit ihm reden. Sobok müsste nun das verlangte Gold rausrücken und Sie können dies zu Torloff bringen.

 

Im Innern des großen Gebäudes können Sie mit Khared sprechen, der jetzt für Sie stimmen müsste.

Im Freien treffen Sie auf Wolf, der auf einer Bank sitzt. Auch dieser gibt Ihnen seine Stimme.

Rod, der ebenfalls auf dem Hof zu finden ist, stimmt für Sie, wenn Sie dessen Schwert halten können. Für 30 Goldstücke können Sie dies probieren. Sind Sie zu schwach, haben Sie Pech gehabt. Doch keine Angst. Es gibt noch mehr Söldner, die Sie fragen können…

Cipher, der Mann steht ebenfalls auf dem Hof im Freien, möchte ein wenig Sumpfkraut von Ihnen haben. Sie können sich nun daran machen, zehn Sumpfkräuter in der Wildnis zu suchen. Einfacher ist jedoch, im Lagerhaus des Hafengebietes der Stadt (dieses befindet sich links neben der Schiffswerft) zunächst die Wache zu töten und danach deren Schlüssel an sich zu bringen. Mit diesem Schlüssel können die beiden Truhen in den kleinen Räumen geöffnet werden. Einer Truhe entnehmen Sie das Sumpfkrautpaket, das dann an Cypher weitergereicht wird (fragen Sie den Kerl zuvor, mit was er jetzt handelt).

 

Jarvis, der in der Taverne des Guthofes sitzt, trägt Ihnen auf, Silvio und seine Jungs zu verprügeln. Um diese Aufgabe zu lösen, kümmern Sie sich lediglich um die folgenden drei Männern, da diese am leichtesten zu besiegen sind (Sie müssen auch nur drei Kämpfer verprügeln):

 

- Rod und Raoul. Beide stehen auf dem Hof vor der Taverne.

- Fester. Dieser Kerl steht auf dem Feldweg, ein paar Schritte von dem Gutshof entfernt.

 

Zurück bei Jarvis in der Taverne erzählen Sie dem Mann nun von Ihren Taten und erhalten dafür dessen Stimme. Cord auf dem Feld hinter dem Hof stimmt für Sie, wenn sowohl Ihr Einhänder- als auch Ihr Zweihändertalent über 30 Prozent liegen. Buster, der vor seiner Hütte im Westen von Onars Hof steht, muss im Zweikampf besiegt werden. Er gibt Ihnen dann seine Stimme.

 

Nun müssten Sie eigentlich genügend Stimmen gesammelt haben und können zurück zu Torloff kehren, den Sie fragen, wie die verschiedenen Söldner über Sie denken. Gibt er Ihnen sein OK, betreten Sie das große Haus und erstatten Lee Bericht (ich bin bereit…). Sie können anschließend zu Onar gehen, der sich im gegenüberliegenden Raum befindet. Sagen Sie ihm, Sie möchten als Söldner arbeiten, und kehren Sie danach zurück zu Lee. Dieser nimmt Sie endlich in die Söldnerriege auf und übergibt Ihnen außerdem eine neue Rüstung. Befragen Sie Lee nach den Paladinen und erhalten ein Friedensangebot, das Sie den Paladinen überbringen sollen. Sie können von nun an das obere Viertel der Stadt betreten.

 

Probleme im Oberen Viertel oder danach? Nicht mit unserer Gothic 2 Komplettlösung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung