Gran Turismo Sport in der Vorschau: Auch auf der PS4 die Pole im Visier

Marvin Fuhrmann 5

Einen Tag lang ging es für die Spielepresse auf den Nürburgring, um Gran Turismo Sport gerade noch vor dem 24-Stunden-Rennen anzutesten. Ich war vor Ort, habe eine virtuelle Runde auf der Nordschleife gedreht, und durfte den BWM M6 GT3 bestaunen, der für die Fahrdaten von Gran Turismo Sport verwendet wurde. Was ihr vom Spiel zu erwarten habt, lest ihr in der Vorschau.

Gran Turismo Sport - Gameplay Trailer.

Wenn Sony zum Anspielen von GT Sports einlädt, kann man nicht einfach absagen. Und das schon gar nicht, wenn das Event direkt auf dem legendären Nürburgring stattfindet und Polyphony-Digital-Chef Kazunori Yamauchi höchstselbst das Spiel präsentiert, bevor er seine Runden beim 24-Stunden-Rennen dreht.

In meiner Vorschau zu Gran Turismo Sport verrate ich euch, warum sich PS4-Besitzer schon so langsam auf einen alten Bekannten freuen dürfen, der endlich wieder das Lenkrad auf der Konsole in die Hand nimmt.

Zunächst möchte ich euch einen kleinen Eindruck vermitteln, wie viele Inhalte euch zum Launch in GT Sport erwarten. Netter Nebeneffekt: Sobald die Zahlen aus dem Weg geräumt sind, kommen wir gleich zu dem glühenden Gummi auf dem heißen Asphalt und dem Spielgefühl von GT Sport.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Collector's Editions: Die teuersten PS4-Spiele aller Zeiten.

Umfang, Features und Inhalte von GT Sport

  • Es wird 137 Super-Premium-Modelle von Fahrzeugen geben.
  • Streckenmäßig schafft es GT Sport auf 19 verschiedene Locations mit 27 unterschiedlichen Layouts.
  • Strecken und Rennboliden wurden für die PS4 komplett neu modelliert und erstrahlen so in schickem HD-Glanz.
  • Alle Fahrzeuge und Strecken wurden direkt bei Polyphony Digital entwickelt.
  • Für die Datenanalyse wurden echte Fahrzeuge, wie der BWM M6 GT3 mit Sensoren versehen und ausgelesen.
  • Sowohl eine Dirt-Strecke, als auch der Tokyo Express Way und ein Half-Mile-Oval-Track werden es ins Spiel schaffen.
  • Die Fahrzeuge werden erneut in verschiedene Leistungsklassen eingeteilt. Diese können Fahrzeuge mit realen Vorbildern oder auch Fantasieautos beinhalten.
  • Zusammengefasst werden 117 Offline-Events zur Auswahl stehen. Darunter Missionen, Fahrerübungen sowie einzelne Streckenabschnitte und Verhaltensweisen für Fahrer.

Genug der Zahlen und Fakten: Wie spielt sich GT Sport eigentlich? Während des Events habe ich eine virtuelle Runde auf der Nordschleife gedreht, die quasi direkt vor der Haustür lag. Dank waschechtem Racing-Sitz und Force Feedback-Lenkrad wurde das ganze Rennen zur schweißtreibenden, aber durchaus gelungenen Kraftprobe. Das Gefühl der „alten“ Gran-Turismo-Teile war sofort wieder da.

Im Grunde genommen nehmen die Entwickler die alten Tugenden der Reihe – Warum sollten sie diese auch über den Haufen werfen? – und verpacken das Ganze in einem neuen HD-Gewand auf der PS4. Der Fokus liegt immer noch auf Realismus, ohne unerfahrene Rennspielfans im Regen stehen zu lassen. Wer will, kann natürlich mit Fahrhilfen beginnen und langsam den eigenen Weg mit Übungen und Tutorials zum professionellen Rennfahrer gehen.

Doch nicht nur in Sachen Fahrgefühl und Realismus wird bei GT Sport ordentlich aufs Gas gedrückt. Auch die Inhalte wurden einer Generalüberholung unterzogen. Neben den üblichen Offline-Events, von denen es über 100 Stück gibt, konzentrieren sich die Entwickler auf den Online-Modus. Statt wie bei bisherigen Teilen nur den einen besten Fahrer zu finden, werdet ihr in GT Sport deutlich bessere Chancen haben, an einen begehrten Pokal zu gelangen.

Zu Beginn eurer Karriere wählt ihr sowohl euer Heimatland, als auch euren Lieblingshersteller aus. Wolltet ihr schon immer für Team Ferrari fahren? Oder schlägt in eurer Brust das Herz eines Mercedes-Fans? Hier bekommt ihr die Möglichkeit, euer Team tatkräftig mit euren Rennkünsten zu unterstützen.

Anhand dieser Auswahl tretet ihr gegen andere Spieler an, kämpft euch mit dem Team nach vorne und steht mit etwas Glück zum Schluss in den Finals. Diese sollen live über YouTube Gaming übertragen werden und so auch ein großes Publikum erreichen. Die Sieger werden dann zusammen mit den realen Rennfahrern bei den FIA-Awards (Fédération Internationale de l’Automobile) mit einer Auszeichnung gekürt. Na, wenn das kein Anreiz ist.

Und wer keine Lust auf die großen Turniere hat, wird mit den kleinen, monatlichen Events bei Laune gehalten, die besondere Herausforderungen bieten und Abwechslung in die Welt von GT Sport bringen. Ein ganz schöner Brocken, der da auf Rennspiel-Fans uns PS4-Besitzer zugerast kommt.

Alle Bilder vom GT-Sport-Event auf dem Nürburgring

Game-o-Mat 2017: Hier erfährst Du, welches Spiel in diesem Jahr perfekt zu Dir passt

Du weißt noch nicht so recht, auf welches Spiel du Dich 2017 freuen sollst? Kein Problem: Starte unseren Game-o-mat, erzähl uns, welches Genre Dir liegt, welche Grafik du magst und was Dir bei einem Spiel wichtig ist, und wir sagen Dir, welches neue Game am Besten zu Deinem Geschmack passen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung